biologischemedizin.net
Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie informiert

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unseren Datenschutz
 

Das Klimakterium –

die Wechseljahre der Frau sind natürlich, nicht aber alle Beschwerden\

Obwohl die Wechseljahre der Frau zwar ganz natürlich sind, sind sie dennoch oft mit unangenehmen körperlichen und seelischen Beschwerden verbunden.\

Während der Wechseljahre der Frau nimmt die Bildung der für den Zyklus wichtigen Geschlechtshormone Estradiol und Progesteron nach und nach ab. Der Grund hierfür liegt in der nachlassenden Funktion der Eierstöcke (Ovarien). Um den gefallenen Hormonspiegel wieder auf das alte Niveau anzuheben, steuert der Körper mit seiner Hirnanhangdrüse dagegen, damit die Eierstöcke zu einer vermehrten Hormonproduktion angeregt werden.\

Einerseits weniger Sexualhormone, andererseits ein Mehr an stimulierenden Botenstoffen – dadurch geraten gleich mehrere Stoffwechselebenen während der Wechseljahre der Frau durcheinander. Das Gleichgewicht von Botenstoffen im Gehirn mit ihren Regulationszentren für Körpertemperatur und Stimmungslage, die Produktion von Serotonin im Gehirn, aber auch Schilddrüse und Nebenniere werden kräftig strapaziert. Je nachdem wie stark die individuellen Ressourcen vorhanden sind, werden die Wechseljahre mit ganz unterschiedlicher Intensität erlebt. Typische Symptome der Wechseljahre der Frau sind Hitzewallungen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen.

Erst im Verlauf mehrerer Jahre stellt sich der Körper auf die Abnahme der Geschlechtshormone ein. Das Verschwinden der unangenehmen Begleiterscheinungen zeigt an, dass der natürliche hormonelle Umstellungsprozess abgeschlossen ist.

Zur Linderung von vegetativen Beschwerden, wie beispielsweise Hitzewallungen, genügt nicht selten eine Behandlung mit Pflanzenpräparaten wie Traubensilberkerze. Vor allem bei innerer Unruhe und schwitzen kann das Wolfstrappkraut innerhalb von wenigen Minuten Linderung bringen. Leichte und regelmäßige körperliche Aktivität und Entspannungstraining stabilisieren den Organismus während der Wechseljahre der Frau ebenso wie der Ausgeich einer vorhandenen Vitalstoff-Unterversorgung. Bei insgesamt unzureichenden Allgemeinmassnahmen besteht zudem auch die Möglichkeit einer natürlichen Hormon-Balance-Behandlung mit natürlichen Hormoncremes.