biologischemedizin.net
 

Dynamic-Balance

Unser tägliches Leben besteht aus vielen Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Manche Situationen scheinen unsere Kraft zu überfordern wie zum Beispiel der dauernde Stress der uns krank zu machen scheint. Wenn zwei Menschen die gleiche Situation erleben, werden sie dennoch das Geschehen jeweils anders erleben. Dies liegt an der unterschiedlichen inneren Bearbeitung und Verarbeitung der Reize, die von außen an den Menschen herantreten.\ \ Warum ist diese Verarbeitung von Reizen so wichtig? Weil es sich hier um ein wichtiges Grundprinzip handelt, ein offenes Geheimnis, ein Prinzip des Lebens. Jenen Menschen, welchen es gelingt, sich in der rechten Weise auf die Dynamik des Lebens einzustellen, können Schwierigkeiten und Probleme als Herausforderung annehmen, und damit Entmutigung, Depression und Burnout vermeiden.\ \ Das Wechselspiel zwischen Herausforderung und Erholung wiederholt sich in vielen Lebensbereichen. Nicht nur im Sport, wo die Herausforderung der Muskeln gezielt zum Training genutzt wird, sondern auch bei emotionalen Herausforderungen, bei der Verdauung unserer Nahrung und vielen weiteren Bereichen.\ \ Es handelt sich um einen Prinzip des Lebens, um eine Dynamik, die uns lebensfähiger macht und lebensfähig hält. Ohne eine ständige Herausforderung der Muskeln, Knochen und Bänder würden diese recht bald Woche für Woche degenerieren. Wichtig dabei ist die richtige Dynamik bei der Balance zwischen Belastung und Entlastung des Körpers. Sowohl der Rhythmus als auch die Dosis der jeweiligen Herausforderungen sind von Bedeutung für diese dynamische Balance. Kleine rhythmische Reize wirken aufbauend, während zu starke Reize den Organismus im Sinne einer Überforderung schädigen. Sind die Zeiten der Regeneration zu kurz, kann sich der Körper nicht ausreichend für die nächste Belastung vorbereiten. Werden die Trainingseinheiten in zu großem Abstand gewählt, geht der vorangegangene Aufbaueffekt jeweils wieder verloren.\ \ Im täglichen Leben kann die dynamische Balance für das richtige Maß nur dann gefunden werden, wenn der augenblickliche Zustand auch Empfunden und Wahrgenommen wird. Nur so kann eine Korrektur in Richtung Ziel vorgenommen werden. Als einleuchtendes Beispiel kann die fehlende muskuläre Balance der Körperhaltung dienen: Fehlhaltungen sind nicht nur optisch unvorteilhaft, sondern die resultierenden Verspannungen der Muskulatur erzeugen mit der Zeit nicht selten schmerzhafte Verspannungen und rufen durch die zugeordneten Reflexzonen Funktionsstörungen in anderen Organbereichen hervor  wie zum Beispiel Schwindel, Konzentrationsstörungen und vorzeitige Ermüdung. Obwohl leicht einsehbar ist, dass eine muskuläre Dysbalance starke Einschränkungen mit sich bringen kann, haben es sich nicht gerade viele Menschen zum Ziel gesetzt daran wirklich etwas zu ändern. Wer es schon einmal versucht hat, gerade zu Sitzen, wird bald bemerkt haben, wie schnell der Oberkörper unbewusst wieder in das alte Muster zurücksackt. Hätten wir aber einen Trainer, der uns beständig Rückmeldung gibt über unsere augenblickliche Körperhaltung, wären wir imstande beständig nachzukorrigieren bis sich eine neue Gewohnheit als neues Haltungsmuster gefestigt hat. Allein es fehlt an der Wahrnehmung, an dem Empfinden für unsere aktuelle Lage. Es gibt auch eine innere Haltung, Gewohnheitsmuster wie wir auf Probleme und Erfolge gewöhnlich reagieren. Hier liegt ein gewaltiges Potential, ein geheimer Schlüssel für Veränderungen und Wachstum.\ \ Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie Sie Ihre Wahrnehmung schulen könnten? Es wäre eigentlich sehr wichtig, denn sobald die Körperwahrnehmung zunimmt, wird es damit auch leichter, in anderen Lebensbereichen besser zu erkennen, welche Aufgaben, Prioritäten und Anforderungen heute und jetzt anzupacken sind. Wenn Sie besser beobachten können, wie stark Ihr Hunger- oder Sättigungsgefühl sind, können Sie viel leichter Gewicht abnehmen und auch unterscheiden, ob Sie gerade von einem emotionalen Hunger zum Essen gedrängt werden und die geeigneten Konsequenzen ergreifen. Von größtem Nutzen allerdings ist die eine trainierte Wahrnehmungs- und Unterscheidungsfähigkeit im Bereich unserer Gedanken. Menschen, denen es gelingt, schnell wieder in eine mentale Balance zurückzufinden, kann am ehesten ein dynamisches und positiv verändertes Leben gelingen. Dazu später noch mehr.\ \ Themen\ was ist mir wichtig?\ wenn ich so weiterlebe, erreiche ich es dann?\ Wille und Wahrnehmung im Vergleich\ Perspektive wechseln lernen\ control

\ Anleitung\ Becken und Schulter\ dankbarkeit / unmut\ angst / vertrauen\ \