biologischemedizin.net
 

Blutgruppendiät - Blutgruppe A

Fleisch und Geflügel

Der A-Typ kann die in Fleisch enthaltenen Nährstoffe nur unzureichend verstoffwechseln und verträgt deshalb pflanzliches Eiweiß am besten. Sojaprotein sollte bei Ihnen das tierische Eiweiß weitgehend ersetzen. Eine gute Alternative zu Fleisch sind Meeresfrüchte und Tofu. Fleisch wird nur mangelhaft verdaut, begünstigt bei Ihnen die Bildung von Stoffwechselgiften im Organismus und wird nicht in Form von Muskelbildendem Protein, sondern als Fett gespeichert. Gelegentlich eine kleinere Portion Huhn aus ökologischer Tierhaltung ist hingegen vertretbar, sollte nicht als Hauptgericht, sondern eher als geschmackliche Zutat verwendet werden.

Fisch

Als Ergänzung zu pflanzlichem Protein können Sie drei- bis viermal wöchentlich Fisch essen. Meiden Sie aber hellfleischige Fischsorten wie Heilbutt, Seehecht, Seezunge und Flunder; sie enthalten ein Lektin, das den Verdauungstrakt reizen kann. Frauen der Blutgruppe A mit Brustkrebs in der Familienanamnese sollten hin und wieder Weinbergschnecke (Helix pomatia) auf den Speisezettel setzen. Im Vorstadium von Brustkrebs bildet der Organismus ein Protein, das die Entartung der Zellen begünstigt. Das Lektin der Weinbergschnecke bindet sich an diese entarteten Zellen und hemmt damit deren Fähigkeit, sich auszubreiten. Fischöle mindern aller Wahrscheinlichkeit nach das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sind deshalb für alle dieser Blutgruppe von großer Bedeutung.

Milchprodukte und Eier

Die meisten Milchprodukte sind für Sie nicht bekömmlich, weil Ihr Blut Antikörper gegen den in Vollmilch vorkommenden Zucker D-Galactose bildet. Wie Sie sich gewiss erinnern, ist D-Galactose Bestandteil des B-Typ-Antigens. Das Immunsystem des A-Typs produziert Antikörper gegen B-ähnliche Antigene und damit auch gegen Vollmilchprodukte. Daraus erklärt sich möglicherweise die Tatsache, dass Menschen Ihrer Blutgruppe beim Verzehr von Milchprodukten zu vermehrter Schleimabsonderung neigen. Bei Problemen mit den Nasennebenhöhlen oder Asthma sollten Sie Milchprodukte ganz weglassen.\ Sie können vergorene Milchprodukte wie Joghurt, Kefir und fettreduzierten Sauerrahm in kleineren Mengen vertragen. Ein hervorragender Ersatz für Kuhmilch ist Ziegenmilch. Und natürlich sind auch Sojamilch und -käse ausgezeichnete Alternativen für Sie. Eier stellen keine optimale Proteinquelle dar, halten Sie sich deshalb zurück und gönnen Sie sich höchstens hin und wieder einmal ein Ei von Freilandhennen.

Öle und Fette

Der Typ A braucht zur Bewahrung von Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit nur sehr wenig Fett. Ein Esslöffel Oliven- oder Leinsamenöl täglich unterstützt den Verdauungs- und Ausscheidungsprozess und wirkt sich günstig auf den Cholesterinspiegel und das Herz aus. Meiden hingegen sollte der A-Typ Maiskeim- und Distelöl, deren Lektine Verdauungsprobleme hervorrufen.

Nüsse und Samenkerne

Mit ihrem hohen Proteingehalt sind zahlreiche Nüsse und Samenkerne - allen voran Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Mandeln und Walnüsse - für den A-Typ eine wertvolle Nahrungsergänzung. Besonders bekömmlich für diese Blutgruppe sind Erdnüsse, die ein der Krebsbildung entgegenwirkendes Lektin enthalten. Essen Sie diese samt Häutchen, aber natürlich nicht mit der Schale! Erdnüsse von kommerziellen Großplantagen sind allerdings oftmals durch toxische Rückstände von Pestiziden belastet, deshalb sollte man nach einem Produkt aus ökologischem Anbau Ausschau halten. Bei Problemen mit der Gallenblase ist es ratsam, auf ganze Nüsse zu verzichten und sich stattdessen mit kleinen Mengen Nussmus zu begnügen.

Bohnen und andere Hülsenfrüchte

Ihnen bekommt das in Bohnen und Hülsenfrüchten enthaltene Pflanzeneiweiß besonders gut. Seien Sie aber bei der Auswahl auf der Hut, weil nicht alle Sorten dem Organsystem der Blutgruppe A zuträglich sind. Kichererbsen, Limabohnen und Perlbohnen beispielsweise enthalten ein Lektin, das die Insulinproduktion verlangsamen kann - eine Störung, die bei Fettleibigkeit und Diabetes eine gewichtige Rolle spielt.\ Sojaprodukte Anstelle von tierischem Protein sollte besser auf Sojaprodukte zurückgegriffen werden. Sojabohnen werden von Ihrem Organismus ausgezeichnet vertragen und wirken auch der Krebsbildung entgegen. Ihre Lektine sorgen für die Verklumpung entarteter A-Typ-Zellen und deren Ausschwemmung aus dem Organismus. Überdies werden die in Sojaprodukten enthaltenen Nährstoffe vom Verdauungssystem mühelos assimiliert. Sojaprodukte stellen für Sie eine ungemein reiche Nährstoffquelle dar.

Getreide

Diese Blutgruppe kann täglich eine oder mehrere Portionen Getreidemüsli oder andere Getreideprodukte essen, wobei Sie allerdings Vollkornerzeugnissen den Vorrang vor veredelten Getreidezubereitungen geben sollten. Bei Beschwerden wie Asthma oder häufigen Nasennebenhöhleninfektionen, die mit vermehrter Schleimabsonderung einhergehen, ist es ratsam, den Verzehr von Weizen einzuschränken, weil dieses Getreide die Schleimbildung begünstigt. Überdies müssen A-Typen die Zufuhr von Säurebildendem Weizen durch den Verzehr basischer Nahrungsmittel (siehe Obst) ausgleichen. Ganz anders als der 0-Typ fühlen Sie sich bei leicht basischem Muskelgewebe am leistungsfähigsten: Während der innere Kern des Weizenkorns beim 0-Typ basisch reagiert, zeigt sich beim A-Typ eine saure Reaktion.

Gemüse

Gemüse ist ein wesentlicher Bestandteil der A-Typ-Ernährung und sollte zur Erhaltung der Nährstoffe roh oder gedämpft verzehrt werden. Paprikaschoten und die Schimmelstoffe fermentierter Oliven reizen das Verdauungssystem des A-Typs. Meiden Sie auch Kartoffeln, Süßkartoffeln, Yamswurzel und Weißkohl mit ihren für Sie schädlichen Lektinen. Das gleiche gilt für Tomaten, eine jener seltenen Gemüsesorten mit einem hohen Gehalt an panhämagglutinierenden Substanzen, die sich auf den Organismus von Menschen der Blutgruppe A schädlich auswirken. Mais findet sich zwar unter der Rubrik »neutral«, sollte aber vom Speisezettel verbannt werden, wenn Sie Verdauungsprobleme haben oder Gewicht abbauen möchten. Maitakipilze stehen als hochwirksames Stärkungsmittel für das Immunsystem in Japan hoch im Kurs. Neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge besitzen sie antikarzinogene (der Krebsbildung entgegenwirkende) Eigenschaften und sind Ihnen damit sehr zuträglich. Gemüsezwiebeln enthalten das Bioflavonoid Quercetin - ein hochwirksames Antioxidans. Und auch Brokkoli ist wegen seiner antioxidativen Eigenschaften sehr zu empfehlen. Zu den übrigen bekömmlichen Gemüsen zählen unter anderem Mohren, Rübengrün, Grünkohl, Gartenkürbis und Spinat. Knoblauch gilt als natürliches Antibiotikum, stärkt das Immunsystem und besitzt gerinnungshemmende und blutfettsenkende Eigenschaften.

Obst

Sie sollten dreimal täglich Obst essen. Legen Sie dabei besonderes Gewicht auf basisch reagierende Früchte wie beispielsweise Beeren und Pflaumen, die dazu beitragen, den durch den Verzehr von Getreide im Muskelgewebe entstehenden Säuregehalt auszugleichen. Aufgrund ihres hohen Anteils an Schimmelstoffen sollten Sie bei Melonen vorsichtig sein und Kantalup- und Honigmelonen gänzlich meiden. Tropische Früchte wie Mango und Papaya sind Menschen der Blutgruppe A nicht zuträglich und rufen bei ihnen Verdauungsstörungen hervor. Und anstelle von Bananen bieten sich andere kaliumreiche Früchte an, zum Beispiel Aprikosen und Feigen. Ausgesprochen förderlich für Ihre Verdauung ist Ananas, während Orangen seine Magenschleimhaut reizen und deshalb gemieden werden sollten. Grapefruits und Zitronen hingegen sind für A-Typen sehr bekömmlich. Grapefruits reagieren nach dem Verdauen basisch, und Zitronen fördern die Verdauung und sorgen für den Abtransport von Schleim aus dem Organismus.

Säfte und Flüssigkeiten

Die Blutgruppe A sollte den Tag mit einem kleinen Glas warmem Wasser beginnen, dem der Saft einer halben Zitrone zugesetzt ist. Dieses Getränk sorgt für den Abtransport von Schleim, der sich über Nacht in dem etwas trägen Verdauungsapparat des A-Typs angesammelt hat, und regt den Stuhlgang an. Anstelle zuckerreicher Säfte, die die Säurebildung begünstigen, sollten Sie besser basisch reagierende Fruchtsäfte trinken.

Kräuter und Gewürze

Gewürze können das Immunsystem des A-Typs nachhaltig stärken. Aus Sojabohnen hergestellte Würzmittel wie Tamari (sehr dunkle, dickflüssige Sojasauce), Miso (Sojapaste) und Sojasauce sind für Menschen der Blutgruppe A überaus bekömmlich. Nehmen Sie aber zur Vermeidung einer überhöhten Natriumzufuhr nur salzarme Sorten. Melasse enthält reichlich Eisen - ein Spurenelement, das in der A-Typ-Ernährung weitgehend fehlt. Und eine ausgezeichnete Quelle für Jod und andere wertvolle Mineralstoffe sind Kombualgen. Essig sollten Sie meiden, weil seine Säure oftmals Magenschleimhautreizungen verursacht. Zucker und Schokolade sind erlaubt, aber nur in sehr geringen Mengen. Wenn möglich, sollten Sie raffinierten Zucker gänzlich weglassen. Neuere Studien haben gezeigt, dass das Immunsystem nach der Zufuhr von Raffinade mehrere Stunden lang träge reagiert. Für Menschen der Blutgruppe A mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen empfiehlt sich die Einnahme eines Weißdorn-Präparates. Dieses Phytotherapeutikum (pflanzliches Heilmittel) wirkt sich förderlich auf die Elastizität der Herzmuskulatur aus und kräftigt das Herz. Kräuter, die die Immunabwehr stärken, wie beispielsweise Sonnenhut, können zur Vorbeugung gegen Erkältungen und grippale Infekte beitragen.

Kräutertees

Anders als der 0-Typ, dessen Organismus der Beruhigung bedarf, muss der Organismus von Menschen der Blutgruppe A »auf Touren« gebracht werden. Die gewichtigsten Risikofaktoren für die Gesundheit des A-Typs stehen in Zusammenhang mit seinem trägen Immunsystem. Aloe, Alfalfa, Große Klette und Sonnenhut (Echinacea) stärken die Immunabwehr. Grüner Tee besitzt ausgeprägte antioxidative Eigenschaften, die sich auf das Verdauungssystem auswirken und zur Vorbeugung gegen Krebs beitragen. Weißdorn stärkt das Herz-Kreislauf-System, und Rotulmenrinde, Enzian und Ingwer steigern die Absonderung von Magensäure. Ausgesprochen beruhigend hingegen wirken bei Ihnen Kamille und Baldrianwurzel.

Verschiedene Getränke

Erstaunlicherweise ist Kaffee für Sie insofern empfehlenswert, als er die Magensäurebildung steigert und einige derselben Enzyme enthält wie Sojabohnen. Und Grünen Tee sollte gleichfalls regelmäßig getrunken werden. Rotwein wirkt sich günstig auf das Herz-Kreislauf-System aus und ist Ihnen als A-Typ zuträglich. Alle übrigen Getränke sollten Sie meiden.

Zurück zur Blutgruppendiät

Tabellen für die Blutgruppe A\ \ Blutgruppenernährung - Blutgruppendiät - Anwendung der Nahrungsmittel als Heilmittel in der Blutgruppe A

+----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+ | | | | | | +----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+ | Die | Tofu ist bei | Bio-Eier mit | Zitronenwasser | <span | | Weinbergschnec | Blutgruppe A | viel Calcium, | räumt auf mit | style="font-si | | ke | der | beste | überflüssigem | ze: 10pt;">Blu | | enthält ein | Fleischersatz | Zinkquelle und | Schleim, der | tgruppe | | für die | mit allen | beste | v.a. bei | A verträgt | | Blutgruppe-A-M | wichtigen | Beta-Carotin-Q | Blutgruppe A | kaum Fleisch | | enschen | Nährstoffen. | uelle | für | und keine | | hochwirksames | Verträglich | für Blutgruppe | Infektionskran | Kuhmilchproduk | | Lectin gegen | für Blutgruppe | A. | kheiten | te, | | A-ähnliche | A sind einzig | | anfällig | weil der | | Brustkrebszell | Hühnchen / | | macht. | säurearme | | en | Poulet und | | | Magen Fleisch | | (4 Strategien, | Truthahn. | | | kaum | | S.111). | | | | verarbeiten | | | | | | kann. Das Blut | | | | | | der Blutgruppe | | | | | | A produziert | | | | | | Antikörper | | | | | | gegen den | | | | | | B-ähnlichen | | | | | | Grundaufbauzuc | | | | | | ker | | | | | | "D-Galactosami | | | | | | n" | | | | | | in der | | | | | | Kuhmilch. | | | | | | Milchprodukte | | | | | | aus Kuhmilch | | | | | | werden somit | | | | | | abgewiesen wie | | | | | | die B-Antigene | | | | | | auch. | | | | | | Einseitige | | | | | | Fleischernähru | | | | | | ng | | | | | | und | | | | | | Milchernährung | | | | | | verlangsamen | | | | | | bei Blutgruppe | | | | | | A den | | | | | | Stoffwechsel | | | | | | und bewirken | | | | | | Fettleibigkeit | | | | | | . | | | | | | </span> | +----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+

\ von Michael Palomino\

aus:\ – Peter D’Adamo: 4 Blutgruppen. 4 Strategien für ein gesundes Leben. Mit Rezeptteil; Piper 2001\ – Peter D’Adamo: 4 Blutgruppen - richtig leben. Das individuelle Konzept für körperliches und seelisches Wohlbefinden; Piper 2002\ – Peter D’Adamo: 4 Blutgruppen. Das Lexikon für ein gesundes Leben; Piper 2005

  

Inhalt\ \  

1. Einfache Nahrungstabellen für die Blutgruppe A

**Fleischtabelle für die Blutgruppe A** \ Rotes Fleisch und gesättigte Fettsäuren werden vom Magen-Darm-Trakt der Blutgruppe A schlecht verarbeitet und führen zu einem Anstieg des Triglyzeridspiegels und des Cholesterinspiegels (4 Strategien, S.278). Fleisch verlangsamt bei Blutgruppe A die Verdauungs- und Stoffwechselprozesse und führt zu Gewichtszunahme (4 Strategien, S.391). Fleisch ist für Blutgruppe A schwer verdaulich, wird als Fett gespeichert und erhöht zudem die Giftstoffe im Verdauungstrakt (4 Strategien, S.109).\ \ Industrielle Fleischprodukte sind absolut schädlich, enthalten Nitrate, fördern bei wenig Magensäure eventuell  Magenkrebs (4 Strategien, S.110).\ \ Nitrat durch Räuchern und Pökeln: Das Nitrat, das beim Räuchern und Pökeln von Fleisch entsteht, ist für die Blutgruppe A ein besonderes Problem wegen der krebserzeugenden Wirkung bei niedrigem Magensäurespiegel (4 Strategien, S.137). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**   Huhn Büffel   Truthahn (Pute) Ente     Fasan     Gans     Hammel     Herz     Kalb     Kaninchen     Lamm     Leber     Rebhuhn     Rind     Rinderhackfleisch     Schinken, Schwein, Speck, Frühstücksspeck\ ("bewirkt anomale Blutreaktion; hemmt normale Magenfunktion bzw. behindert Assimilation." (Lexikon, S.706)     Wachtel     Wild     (4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.111)     Geräuchertes und gepökeltes Fleisch: Das Nitrat, das beim Räuchern und Pökeln von Fleisch entsteht, ist für die Blutgruppe A ein besonderes Problem wegen der krebserzeugenden Wirkung bei niedrigem Magensäurespiegel (4 Strategien, S.137), speziell Magenkrebs (analog Blutgruppe AB) (4 Strategien, S.210).
**Fischtabelle und Meeresfrüchte für die Blutgruppe A** \ Die Nährstoffe von Fisch können sich dann voll entfalten, wenn der Fisch gebraten, gegrillt oder pochiert wird. Für Blutgruppe A sind 3 bis 4 mal pro Wochen kleine Mengen Fisch oder Meeresfrüchte verträglich. Fisch mit magerem Fleisch wie Seezunge oder Flunder gilt es zu meiden, denn deren Lectine können den Magen-Darm-Trakt reizen (4 Strategien, S.111). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Barramundi Fächerfisch Aal Flussbarsch Gelbschwanz Alse (Maifisch) Hechtbarsch Haifisch Austern Kabeljau (Dorsch) Hecht Barrakuda (Pfeilhecht) Karpfen Meerbrassen Blaufisch Lachs Rotbarsch (Goldbarsch) Flunder Lachsforelle Schnappbarsch Flusskrebse Makrele Schwertfisch Froschschenkel Regenbogenforelle Seebarsch Garnelen Roter Schnapper Seeohr Heilbutt Sardine (mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139) Stint Hering, frisch und mariniert Seeteufel (Angler) Stör Hummer Weinbergschnecken (Die Weinbergschnecke (Helix pomatia) enthält ein für die Blutgruppe-A-Menschen hochwirksames Lectin gegen A-ähnliche Brustkrebszellen (4 Strategien, S.111). Weissbarsch Jakobsmuscheln (Pilgermuscheln, Kammmuscheln) Weissfisch (Maräne, Renke, Felchen) Weisser Thun Kalmar (Tintenfisch) Zackenbarsch Wolfsbarsch (Loup de mer) Katzenfisch (Karfisch, Steinbeisser, Wels)     Kaviar     Krabben     Krake     Meerschnecken     Miesmuscheln     Räucherlachs     Sardellen (Anchovis     Schellfisch     Schildkröten     Seehecht (Hechtdorsch)     Seezunge     Sonnenfisch     Streifenbarsch     Venusmuscheln (Sand-, Klaffmuscheln)     Weissstör     Ziegelfisch   (4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.111-112)
**Milchproduktetabelle für die Blutgruppe A** \ Das Blut der Blutgruppe A produziert Antikörper gegen den B-ähnlichen Grundaufbauzucker "D-Galactosamin" in der Kuhmilch (4 Strategien, S.112). Milchprodukte aus Kuhmilch werden somit abgewiesen wie die B-Antigene auch (4 Strategien, S.112-113). die Milchprodukte aus Kuhmilch werden also bei Blutgruppe A schlecht verarbeitet (4 Strategien, S.108), sind reich an gesättigten Fetten, gefährden das Herz und führen bei Blutgruppe A zu Fettleibigkeit und Diabetes. Die Milchprodukte aus Kuhmilch hemmen ausserdem den Stoffwechsel anderer Nahrungsmittel und begünstigen die Schleimbildung \[und zu viel Schleimbildung provoziert neue Krankheiten\] (4 Strategien, S.109).\ \ Milchprodukte produzieren Schleim, bei Blutgruppe A, die von Natur aus viel Schleim hat, wird es zu viel. Es sind allergische Reaktionen, Infektionen und Atemwegsbeschwerden möglich (4 Strategien, S.113). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Sojakäse Farmerkäse Blauschimmelkäse Sojamilch (mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139) Joghurt (alle Sorten) (mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139) Brie Erdnussbutter (4 Strategien, S.114) Kefir Butter   Mozzarella (fettarm) Buttermilch   Ricotta \[aus Schaf- und Kuhmilch\] Camembert   Schafskäse (Feta) Cheddar \[engl. Käse aus Kuhmilch, urspr. aus Cheddar, Grafschaft Somerset\]   Schmelzkäse Colby \[milder "amerikanischer" Käse aus Colby, Wisconsin\]   Ziegenkäse Edamer   Ziegenmilch (mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139) Emmentaler     Fettarme Milch (1,5% Fett)     Frischkäse     Gouda     Gruyère     Hüttenkäse     Jarlsberg     Magermilch (0,3% Fett)     Molke     Monterey Jack     Münster     Neufchâtel     Parmesan     Sorbet     Speiseeis     Vollmilch     (4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.113)
**Öltabelle für die Blutgruppe A** \ Pflanzenöle mit Vitamin E wirken bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Leinsamenöl Dorschleberöl (Lebertran) Baumwollsaatöl Olivenöl\ fördert die Verdauung und die Ausscheidungsprozesse und hat positive Wirkung auf das Herz und "kann sogar den Cholesterinspiegel senken." (4 Strategien, S.113) Rapsöl Distelöl (Färberdistelöl verursacht Beschwerden (4 Strategien, S.114)     Erdnussöl     Maiskeimöl (verursacht Beschwerden (4 Strategien, S.114)     Sesamöl   (4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.114)
**Nusstabelle für die Blutgruppe A** \ Nüsse und Samen sind für die Blutgruppe A ein wichtiger Eiweissbestandteil, da Fleisch aus der Ernährung wegfällt. Bei Gallenblasenbeschwerden soll man nur Nussmus essen, keine ganzen Nüsse (4 Strategien, S.114). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Erdnüsse\ enthalten ein Lectin gegen Krebs und sind für Blutgruppe A sehr bekömmlich. Die dunkelbraune Haut der Erdnüsse soll man mitessen (4 Strategien, S.114). Das Vitamin E in Erdnüssen wirkt bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138) Esskastanien (Maronen) Cashewnüsse Haselnüsse Paranüsse Macadamianüsse   Mandeln     Mandelmus     Walnüsse     (4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.114)
**Samentabelle für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden\ **verursachen bei Blutgruppe 0 Dickdarmbeschwerden **** Kürbiskerne Mohnsamen Pistazien   Pinienkerne     Sesampaste (Tahini)     Sesamsamen     Sonnenblumenkerne     Sonnenblumenmus     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.114)
**Getreidetabelle für die Blutgruppe A** -- Weizen ist für Blutgruppe A gut verträglich, aber nicht zu viel (4 Strategien, S.109)\ -- Vollkorngetreide mit Vitamin E wirkt bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138)\ -- bei Weizen im Übermass wird das Muskelgewebe sauer und der Kalorienstoffwechsel gehemmt, samt Hemmung der Wirksamkeit von Insulin (4 Strategien, S.109)\ -- zu viel Weizen kann bei Blutgruppe zu viel Schleim und neue Krankheiten provozieren (4 Strategien, S.116)\ -- Blutgruppe A soll nur so viel Getreide essen, dass nicht zu viel Schleim oder Gewichtszunahme entsteht (4 Strategien, S.116) **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** **Getreide**     Buchweizen Bulgur (vorgekochter Weizenschrot) Pasta aus Hartweizengries Hafermehl Couscous Spinatpasta Reismehl Dinkelmehl Weizenauszugsmehl Roggenmehl Gerstenmehl Weizenvollkornmehl Sobanudeln (Buchweizen) Glutenhaltiges Mehl   Topinambur Hartweizenmehl     Pasta aus Dinkelmehl     Quinoa \[Reismelde, Heidenkorn aus Süd-"Amerika"\]     Reis: Basmatireis, Naturreis, Weisser Reis, Wilder Reis     Weizenkeimmehl   **Getreideflocken**\ Getreideflocken sind bei Blutgruppe A allgemein gut verträglich, einmal oder mehrmals täglich möglich, immer Vollkorn (4 Strategien, S.115). Amaranth Cornflakes Crunchy Buchweizen Dinkel Mehrkornmischungen   Gerste Weizenflocken   Haferkleie Weizenkeime   Haferschrot Weizenkleie   Kamut (ägypt. Weizen) Weizenschrot   Maisschrot     Puffhirse     Puffreis     Reisflocken     Reiskleie       (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.116,117)
**Getreide: Brottabelle für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Essener Brot (die Weizenlektine sind durch Keimung des Weizens vor der Verarbeitung zerstört) (4 Strategien, S.81) Dinkelbrot Hartweizenbrot Glutenfreies Brot Matzen aus Weizen Haferkleie-Muffins Mehrkornbrot Reiswaffeln Hirsebrot Pumpernickel Sojabrot Knäckebrot Weizenkleie-Muffins Weizenkeimbrot Maismehl-Muffins Weizenvollkornbrot (Grahambrot)   Roggenbrot     Vollreisbrot (Naturreis)     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.117)
**Gemüsetabelle für die Blutgruppe A** \ Vitamin E in Blattgemüsen wirkt bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Alfalfasprossen Algen Aubergine Artischocken Avocado Bohnen und Hülsenfrüchte:  Kichererbsen, Kidneybohnen, Limabohnen, Perlbohnen, Rote Bohnen (4 Strategien, S.115) Bohnen und Hülsenfrüchte: Adzukibohnen, Augenbohnen, Berglinsen, Grüne Bohnen, Grüne Linsen, Pintobohnen, Rote Linsen, Schwarze Bohnen, Sojabohnen (4 Strategien, S.115) (Bekömmliche Hülsenfrüchte sind beste Zinkquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.140). Bambussprossen Chilischote Brokkoli / Broccoli (bekömmlich mit antioxidativer Wirkung (4 Strategien, S.118), (enthält viel Vitamin C gegen Krebs (4 Strategien, S.137,138), (mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139), (ist beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). Blumenkohl Chinakohl Chicorée Bohnen und Hülsenfrüchte: Cannellinobohnen, Dicke Bohnen, Grüne Erbsen, Puffbohnen (Saubohnen), Weisse Bohnen, Zuckerschoten (4 Strategien, S.115). (Verträgliche Hülsenfrüchte sind beste Zinkquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.140). Kartoffel Eskarol (Winterendivie) Brunnenkresse Oliven (schwarz) Gartenkürbis (beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). Daikon (japan. Rettich) Paprikaschoten (gelb, grün, rot) Gelbe Kohlrüben Eisbergsalat Rotkohl Gemüsezwiebeln Endivie Süsskartoffeln (Bataten) Grünkohl Fenchel Tomaten (die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118) Kohlrabi Frühlingszwiebeln Weisskohl Löwenzahn Gurken Yamswurzel Mangold Kopfsalat (grüner Salat)   Meerrettich Mais (gelb, weiss)   Möhren (beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143) Melonenkürbis (beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143).   Okra (Gumbofrucht) Mungbohnensprossen   Pastinaken Oliven (grün)   Porree Pak-choi (chin. Blätterkohl)   Römischer Salat Radicchio   Rübengrün Radieschen   Spinat (beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). Rettich   Tempeh \[indonesisches Sojaprodukt\] Rettichsprossen   Tofu (ist bei Blutgruppe A der Fleischersatz mit allen wichtigen Nährstoffen, gewürzt zubereiten, z.B. mit Knoblauch, Ingwer und Sojasauce; 4 Strategien, S.398) Rosenkohl   Topinambur Rote Rüben   Weisse Rüben Rucola   Zwiebeln Schalotten     Senfkohlblätter     Spargel     Staudensellerie     Wasserkastanie     Zucchini                                                     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.119)
**Pilztabelle für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**   Abalonepilze     Austernpilze     Champignons     Enokipilze     Maitakipilze     Shiitakepilze     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.119)
**Gemüsesafttabelle für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Möhrensaft (beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). Gemüsesaft (von bekömmlichen Sorten) Tomatensaft (die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118) Selleriesaft Gurkensaft     Kohlsaft     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.121)
**Früchtetabelle für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Ananas (fördert bei Blutgruppe A die Verdauung ausgezeichnet (4 Strategien, S.120): Das Ananasenzym Bromelain hilft im Magen-Darm-Trakt Eiweisse zu spalten und die Proteinaufnahme generell zu erleichtern (4 Strategien, S.142); enthält viel Vitamin C gegen Krebs (4 Strategien, S.137,138), Apfel Banane (Bananen stören die Verdauung von Blutgruppe A (4 Strategien, S.120). Aprikose (ist Kaliumersatz für die bei Blutgruppe A schädliche Banane (4 Strategien, S.120) Birne Honigmelone (mit hohem Gehalt an schädlichen Schimmelstoffen, die nur schwer verdaulich sind (4 Strategien, S.120) Blaubeere (enthält viel Vitamin C gegen Krebs (4 Strategien, S.137,138) Dattel Kantalupmelone (mit hohem Gehalt an schädlichen Schimmelstoffen, die nur schwer verdaulich sind (4 Strategien, S.120) Boysenbeere (enthält viel Vitamin C gegen Krebs (4 Strategien, S.137,138) Erdbeere Kochbanane \[Platano\] (Bananen stören die Verdauung von Blutgruppe A (4 Strategien, S.120) Brombeere (enthält viel Vitamin C gegen Krebs (4 Strategien, S.137,138) Granatapfel Kokosnuss Feigen, getrocknet und frisch (sind Kaliumersatz für die bei Blutgruppe A schädliche Banane (4 Strategien, S.120) Guave Mandarine Grapefruits (wirkt nach der Verdauung basisch und enthält viel Vitamin C gegen Magenkrebs (4 Strategien, S.120) Himbeere Mango Kirschen (enthalten viel Vitamin C gegen Krebs (4 Strategien, S.137,138) Holunderbeere Orange Pflaumen, Dörrpflaumen Johannisbeere, schwarz und rot Papaya Preiselbeeren Kaktusfeige Rhabarber Zitrone (Zitronen fördern die Verdauung und beseitigen Schleim aus dem Organismus von Blutgruppe A (4 Strategien, S.120), (enthalten viel Vitamin C gegen Krebs (4 Strategien, S.137,138) Kiwi (Kiwi enthält viel Vitamin C gegen Magenkrebs (4 Strategien, S.120)     Kumquats     Limette     Litschi     Loganbeere     Nektarine     Persimone (Kaki)     Pfirsich     Rosine     Stachelbeere     Sternfrucht (Karambola, \[Carambole\])     Wassermelone (gelegentlich essen (4 Strategien, S.120)     Weintraube     Wintermelone (gelegentlich essen (4 Strategien, S.120)     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.121)   Gelees (aus zulässigen Früchten)     Konfitüren (aus zulässigen Früchten)     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.123)
**Fruchtsafttabelle für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Ananassaft (Ananas fördert bei Blutgruppe A die Verdauung ausgezeichnet (4 Strategien, S.120): Das Ananasenzym Bromelain hilft im Magen-Darm-Trakt Eiweisse zu spalten und die Proteinaufnahme generell zu erleichtern (4 Strategien, S.142) Apfelmost Orangensaft Aprikosensaft Apfelsaft Papayasaft Grapefruitssaft (Grapefruit wirkt nach der Verdauung basisch und enthält viel Vitamin C gegen Magenkrebs (4 Strategien, S.120) Preiselbeersaft   Kirschsaft (Schwarzkirschen) Traubensaft   Pflaumensaft       (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.121)
**Kräutertabelle für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Gerstenmalz Anis Cayennepfeffer Ingwer (fördert die Magensaftsekretion im schwachen Magen der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) Basilikum Chilis (rot) Knoblauch Bohnenkraut Kapern \[sind in Essig\] (Essig reizt die Magenschleimhaut (4 Strategien, S.122). Melasse (gute Eisenquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.122, 139) Carob \[Johannisbrotbaum\] Pfeffer (schwarz und weiss gemahlen) Miso (Sojabohnenpaste \[aus Japan\], stärkt bei Blutgruppe A das Immunsystem (4 Strategien, S.122) Curry Pfefferkörner Tamari (dunkle Sojasauce, weizenfrei (richtig leben, S.252), (stärkt bei Blutgruppe A das Immunsystem (4 Strategien, S.122) Dill Wintergrünöl   Estragon     Gewürznelke     Grüne Minze     Honig     Kardamom     Kerbel     Kombualgen (wichtige Quelle für Jod und Mineralien (4 Strategien, S.122).     Koriander     Kümmel, Kreuzkümmel     Kurkuma \[gelber Ingwer, safranähnlich\]     Lorbeerblatt     Majoran     Meerrettich     Minze     Muskatnuss     Nelkenpfeffer     Oregano     Paprikapulver     Petersilie \[Peterli\]     Pfefferminze     Pfeilwurzmehl     Piment     Rosmarin     Rotalge (Dulse)     Safran     Salbei     Salz     Schnittlauch     Senf, Senfpulver     Tamarinde     Tapioka \[Maniok-Stärke\]     Thymian     Vanille     Weinstein     Zimt     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.122-123)
**Siruptabelle / Würzöle / Würzmittel für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Sojasauce (stärkt bei Blutgruppe A das Immunsystem (4 Strategien, S.122) Agar-Agar Essig: Apfelessig, Balsamicoessig, Rotweinessig, Weissweinessig (Essig reizt die Magenschleimhaut (4 Strategien, S.122).   Ahornsirup Gelatine   Bergamottöl     Maissirup     Maisstärke     Mandelöl     Naturreissirup     Salatsauce (fettarm, aus zulässigen Zutaten)     Weinstein     Zucker, weiss und braun\ (nur sparsam verwenden, denn das Immunsystem von Blutgruppe 0 wird nach Zuckerkonsum einige Stunden träge (4 Strategien, S.122)     Zuckerrohrsaft\ (nur sparsam verwenden, denn das Immunsystem von Blutgruppe 0 wird nach Zuckerkonsum einige Stunden träge (4 Strategien, S.122)     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.122,123)
**Teetabelle für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Alfalfa \[Luzerne\] Dong quai Chilis (rot) Aloe (stärkt das Immunsystem der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) Enzian Katzenminze Baldrian (Baldrianwurzeltee ist ein guter Anti-Stress-Tee für Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) Eisenkraut Krauser Ampfer Bockshornklee Erdbeerblatt Maisgriffel (vermindert Magensäure, das kann der schwache Magen bei Blutgruppe A nicht gebrauchen (4 Strategien, S.124) Ginseng Gelbwurz Rhabarber Grosse Klette (stärkt das Immunsystem der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) Grüne Minze Rotklee (vermindert Magensäure, das kann der schwache Magen bei Blutgruppe A nicht gebrauchen (4 Strategien, S.124) Grüner Tee (mit antioxidierendem Einfluss auf den Magen-Darm-Trakt, wichtiger Schutz gegen Krebs (4 Strategien, S.124) Helmkraut   Hagebutte Himbeerblatt   Ingwer (fördert die Magensaftsekretion im schwachen Magen der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) Hirtentäschel   Johanniskraut Holunder   Kamille (guter Anti-Stress-Tee für Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) Hopfen   Kanadisches Berufkraut Huflattich   Mariendistel (hochwirksames Antioxidans als Krebs-Vorsorge an Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase (4 Strategien, S.142) Königskerze   Rotulmenrinde (fördert die Magensaftsekretion im schwachen Magen der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) Lindenblüten   Sonnenhut (Echinacea) (stärkt das Immunsystem der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) gegen Erkältung und gegen Krebs (4 Strategien, S.141) Löwenzahn   Weissdorn (ist für Blutgruppe A ein Herz-Kreislauf-Tonikum (4 Strategien, S.124) Maulbeere     Petersilie     Pfefferminze     Salbei     Sarsaparille     Schafgarbe     Sennesblätter     Süssholzwurzel     Thymian     Vogelmiere     Weissbirke     Weisseichenrinde     Weisser Andorn     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.124)
**Tabelle der Genussgetränke für die Blutgruppe A** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Zitronenwasser (S.121) (reduziert die Schleimmengen im Magen-Darm-Trakt der Blutgruppe A und regt die normale Ausscheidung an (4 Strategien, S.121) Weisswein Bier (für das Verdauungssystem der Blutgruppe A ungeeignet (4 Strategien, S.125) Bohnenkaffee, mit und ohne Koffein (Kaffee enthält dieselben Enzyme wie Soja und steigert im schwachen Magen der Blutgruppe A die Magensäureproduktion (4 Strategien, S.125).   Limonade, Diätlimonate, inkl. Cola (für das Verdauungssystem der Blutgruppe A ungeeignet (4 Strategien, S.125) Grüner Tee (mit antioxidierendem Einfluss auf den Magen-Darm-Trakt, wichtiger Schutz gegen Krebs (4 Strategien, S.124)   Mineralwasser Rotwein (Rotwein hat positive Wirkung auf das träge  Herz-Kreislauf-System der Blutgruppe A, ein Glas Rotwein pro Tag ist für Blutgruppe A o.k. (4 Strategien, S.125)   Schwarzer Tee (für das Verdauungssystem der Blutgruppe A ungeeignet (4 Strategien, S.125)     Spirituosen \[Alkoholika\] (für das Verdauungssystem der Blutgruppe A ungeeignet (4 Strategien, S.125)   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.125)

\

     \ \

2. Nahrungstabellen für die  Blutgruppe A unterteilt nach Sekretoren und Nicht-Sekretoren

**Die Ernährung von Blutgruppe A: Aussortieren\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Lebensmittel** **Wirkung** **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** **Fleisch:** Büffel, Eichhörnchen, Herz, Kalb, Leber (Kalb), Pferd, Rind, Speck / Schinken / Schweinefleisch (richtig leben, S.307) Rotes Fleisch und gesättigte Fettsäuren werden vom Magen-Darm-Trakt der Blutgruppe A schlecht verarbeitet und führen zu einem Anstieg des Triglyzeridspiegels und des Cholesterinspiegels (4 Strategien, S.278). Fleisch verlangsamt bei Blutgruppe A die Verdauungs- und Stoffwechselprozesse und führt zu Gewichtszunahme (4 Strategien, S.391). Fleisch ist für Blutgruppe A schwer verdaulich, wird als Fett gespeichert und erhöht zudem die Giftstoffe im Verdauungstrakt (4 Strategien, S.109).\ \ Industrielle Fleischprodukte sind absolut schädlich, enthalten Nitrate, fördern bei wenig Magensäure eventuell  Magenkrebs (4 Strategien, S.110).\ \ Nitrat durch Räuchern und Pökeln: Das Nitrat, das beim Räuchern und Pökeln von Fleisch entsteht, ist für die Blutgruppe A ein besonderes Problem wegen der krebserzeugenden Wirkung bei niedrigem Magensäurespiegel (4 Strategien, S.137), speziell Magenkrebs (analog Blutgruppe AB) (4 Strategien, S.210). - - Fleisch: Ente, Gans, Hammel, Kaninchen, Lamm, Schildkröte, Ziege, Fasan, Rebhuhn, Wachtel (richtig leben, S.307) - o **Fische / Meeresfrüchte:** Garnelen, Hummer, Krabben, Räucherlachs (S.308), Seezunge, Aal / japan. Aal, Austern, Barrakuda (Pfeilhecht) (S.309), Hering, mariniert, Kalmar (Tintenfisch), Katzenfisch (Wels), Königskrabben (Pfeilschwanz), Meerschnecken, Mollusken, Streifenbarsch, Venusmuscheln (richtig leben, S.307) Die Nährstoffe von Fisch können sich dann voll entfalten, wenn der Fisch gebraten, gegrillt oder pochiert wird. Für Blutgruppe A sind 3 bis 4 mal pro Wochen kleine Mengen Fisch verträglich. Fisch mit magerem Fleisch wie Seezunge oder Flunder gilt es zu meiden, denn deren Lectine können den Magen-Darm-Trakt reizen (4 Strategien, S.111). - - Fische / Meeresfrüchte: Alse (Maifisch), Flunder, Heilbutt, Jakobsmuscheln (Kammuscheln), Krake, Miesmuscheln (S.308), Schellfisch, Seehecht (Hechtdorsch), Zackenbarsch, Ziegelfisch, Anchovis (Sardellen), Blaufisch, Froschschenkel (S.309), Goldbrasse, Hering, frisch, Kaviar, Sonnenfisch, Weissstör (richtig leben, S.310)   - o Fische / Meeresfrüchte: Erntefisch (richtig leben, S.309) Meeresfrüchte sind für Blutgruppe A 3 bis 4 mal pro Woche in kleinen Mengen verträglich (4 Strategien, S.111). - + **Milchprodukte:** Käse: Blauschimmelkäse, Brie, Butter, Buttermilch, Camembert, Casein, Cheddar \[engl. Käse aus Kuhmilch, urspr. aus Cheddar, Grafschaft Somerset\], Colby \[milder "amerikanischer" Käse aus Colby, Wisconsin\], Edamer, Eiscreme, Emmentaler, Frischkäse, Gouda, Gruyère, Jarlsberg, Monterey Jack, Münsterkäse, Neufchâtel, Parmesan, Provolone (S.314), Schmelzkäse (richtig leben, S.315)\ \ Milchprodukte: Milch: Vollmilch (richtig leben, S.314) Das Blut der Blutgruppe A produziert Antikörper gegen den B-ähnlichen Grundaufbauzucker "D-Galactosamin" in der Kuhmilch (4 Strategien, S.112). Milchprodukte aus Kuhmilch werden somit abgewiesen wie die B-Antigene auch (4 Strategien, S.112-113). die Milchprodukte aus Kuhmilch werden also bei Blutgruppe A schlecht verarbeitet (4 Strategien, S.108), sind reich an gesättigten Fetten, gefährden das Herz und führen bei Blutgruppe A zu Fettleibigkeit und Diabetes. Die Milchprodukte aus Kuhmilch hemmen ausserdem den Stoffwechsel anderer Nahrungsmittel und begünstigen die Schleimbildung \[und zu viel Schleimbildung provoziert neue Krankheiten\] (4 Strategien, S.109).\ \ Milchprodukte produzieren Schleim, bei Blutgruppe A, die von Natur aus viel Schleim hat, wird es zu viel. Es sind allergische Reaktionen, Infektionen und Atemwegsbeschwerden möglich (4 Strategien, S.113). - - Milchprodukte: Hüttenkäse, Molke (richtig leben, S.315)\ \ Milch: Kokosnussmilch (richtig leben, S.332)   - o Milchprodukte: Sauerrahm (fettarm: 10%), Ziegenmilch (richtig leben, S.316)   o - **Getreide:** Weizenkeime, Weizenkleie (richtig leben, S.322)   - - Getreide: Tef (Hirseart) (richtig leben, S.322)   - o Getreide: Weizenvollkornprodukte (S.322), Couscous (Hartweizengries), Glutenhaltige Weizenprodukte, Glutenhaltiges Mehl, Hartweizenprodukte, Mais (alles Arten), Maisschrot, Popcorn (S.323), Weizenauszugsmehl, Weizenweissmehlprodukte (richtig leben, S.324)   o - **Bohnen und Hülsenfrüchte:** Kichererbsen, Limabohnen, Rote Bohnen (richtig leben, S.317), Kichererbsen und Limabohnen können die Insulinproduktion vermindern (4 Strategien, S.115).\ \ Limabohnen hemmen die Wirksamkeit von Verdauungsenzymen und verlangsamen den Stoffwechsel (4 Strategien, S.109). - - Bohnen und Hülsenfrüchte: Kidneybohnen, Perlbohnen (richtig leben, S.317) Kidneybohnen hemmen die Wirksamkeit von Verdauungsenzymen und verlangsamen den Stoffwechsel (4 Strategien, S.109). Kidneybohnen können die Insulinproduktion vermindern (4 Strategien, S.115). - o **Gemüse:** Akazie (Gummi Arabicum), Kartoffeln \[auch Pommes Frites\] (alle Arten) (S.325), Yucca (S.326), Kapern \[in Essig\], Kohl (Chinakohl, Rotkohl, Weisskohl), Oliven (schwarz), Rhabarber, Yamswurzel (richtig leben, S.327),   - - Gemüse: Auberginen, Chilis, Paprika (grün, gelb, Jalapeño), Rote Paprika, Süsskartoffeln (Bataten), Tomaten (richtig leben, S.327) Die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118) - o Gemüse: Agar-Agar (S.328), Sennesblätter (richtig leben, S.329)   o - **Pilze:** Shiitakepilze (richtig leben, S.327)   - o **Obst:** Honeydew (Wintermelonenart), Orangen (S.331), Papayas (richtig leben, S.332)   - - Obst: Bananen, Kochbananen \[Platanos\] (S.331), Kokosnuss, Mandarinen, Mango (richtig leben, S.332) Bananen stören die Verdauung von Blutgruppe A (4 Strategien, S.120) - o Obst:    o -

\ \

**Die grundlegende Ernährung von Blutgruppe A: Einsortieren\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Lebensmittel** **Wirkung** **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** **Fleisch: **Pute (Truthahn) (richtig leben, S.307)   o + Fleisch: Huhn \[Poulet\], junge Täubchen, Perlhuhn, Vogel Strauss, Waldhuhn (richtig leben, S.307)   o o Fleisch: Ente, Gans, Hammel, Kaninchen, Lamm, Schildkröte, Ziege, Fasan, Rebhuhn, Wachtel (richtig leben, S.307)   - o **Fische / Meeresfrüchte: **Hechtbarsch, Lachs, Makrele, Pollack (S.308), Roter Schnapper, Sardinen, Weinbergschnecken, Weissfisch, Wittling, Barramunda, Flussbarsch (S.309), Kabeljau, Karpfen, Lachsforelle, Regenbogenforelle, Seeteufel (richtig leben, S.310) Die Nährstoffe von Fisch können sich dann voll entfalten, wenn der Fisch gebraten, gegrillt oder pochiert wird. 3 bis 4 mal pro Wochen kleine Mengen Fisch sind bei Blutgruppe A möglich. Fisch mit magerem Fleisch wie Seezunge oder Flunder gilt es zu meiden, denn deren Lectine können den Magen-Darm-Trakt reizen (4 Strategien, S.111).\ \ Die Weinbergschnecke (Helix pomatia) enthält ein für die Blutgruppe-A-Menschen hochwirksames Lectin gegen A-ähnliche Brustkrebszellen (4 Strategien, S.111).\ \ Sardinen mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139) + + Fische / Meeresfrüchte: Bachforelle, Fächerfisch, Lumb, Meeräsche, Muskalunge (Hechtart), Pazifischer Pompano, Rotbarsch / Goldbarsch, Sauger, Schwertfisch (S.311), Umberfisch / Adlerfisch, Weissbarsch (richtig leben, S.312)   o + Fische / Meeresfrüchte: Buntbarsch, Butterfisch, Delphin, Gelbschwanz, Haifisch, Hecht, Katzenwels, Knurrhahn, Meerbrasse, Merlan, Mondfisch, Papageifisch, Seebarsch (S.311), Seeohr, Stint, Stör, Thunfisch, Wolfsbarsch (richtig leben, S.312)   o o Fische / Meeresfrüchte: Erntefisch (richtig leben, S.309)   - + Fische / Meeresfrüchte: Alse (Maifisch), Flunder, Heilbutt, Jakobsmuscheln (Kammuscheln), Krake, Miesmuscheln (S.308), Schellfisch, Seehecht (Hechtdorsch), Zackenbarsch, Ziegelfisch, Anchovis (Sardellen), Blaufisch, Froschschenkel (S.309), Goldbrasse, Hering, frisch, Kaviar, Sonnenfisch, Weissstör(richtig leben, S.310)   - o **Milchprodukte: **Erdnussbutter (richtig leben, S.319)   + + Milchprodukte: Sojamilch, Sojakäse (richtig leben, S.318) Sojamilch mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139) + o Milchprodukte: Käse: Farmerkäse, Feta (Schafskäse), Kefir, Lachsrogen, Mozzarella, Paneer (indischer Frischkäse), Ricotta (S.315), Ziegenkäse (richtig leben, S.316)\ \ Milchprodukte: Jogurt (richtig leben, S.315)\ \ Milchprodukte: Butter: Ghee (geklärte Butter) (richtig leben, S.315), Pekanussbutter (richtig leben, S.320)\ \ Milchprodukte: Milch: Mandelmilch (richtig leben, S.318)   o o Milchprodukte: Sauerrahm (fettarm: 10%), Ziegenmilch (richtig leben, S.316)   o - Milchprodukte: Hüttenkäse, Molke (richtig leben, S.315)   - o         Eier: Hühnerei (Eigelb, Eiweiss), Enteneier, Gänseeier (S.315), Wachteleier (richtig leben, S.316) Eier mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139), und beste Zinkquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.140), und beste Beta-Carotin-Quelle (4 Strategien, S.143). o o **Getreide: **Amaranth, Topinamburpasta (richtig leben, S.322) Vollkorngetreide mit Vitamin E wirkt bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138) + + Getreide: Buchweizen / Kasha (gerösteter Buchweizen), Essener Brot, Hafermehl, Reiswaffeln / Reismehl, Roggenmehl, Sobanudeln (100% Buchweizen), Sojabrot, Weizenkeimbrot (richtig leben, S.322)   + o Getreide: Reisdrink (S.315), Dinkel, Dinkelmehl / Dinkelprodukte, Gerste, Glutenfreies Brot, Hafer / Haferkleie / Haferschrot, Hirse, Kamut (ägypt. Weizen), Malz, Quinoa, Reis (alle Sorten), Reisflocken, Reiskleie, Roggen / Roggenbrot (100%) (S.323), Sorghumhirse (Durra), Tapioka (Maniokstärke), Wildreis (richtig leben, S.324) Weizen nur so viel essen, dass nicht zu viel Schleim oder Gewichtszunahme entsteht (4 Strategien, S.116). o o Getreide: Tef (Hirseart) (richtig leben, S.322)   - o Getreide: Weizenvollkornprodukte (S.322), Couscous (Hartweizengries), Glutenhaltige Weizenprodukte, Glutenhaltiges Mehl, Hartweizenprodukte, Mais (alles Arten), Maisschrot, Popcorn (S.323), Weizenauszugsmehl, Weizenweissmehlprodukte (richtig leben, S.324)   o - Getreideflocken Getreideflocken sind bei Blutgruppe A allgemein gut verträglich, einmal oder mehrmals täglich möglich, immer Vollkorn (4 Strategien, S.115).     **Bohnen und Hülsenfrüchte: **Berglinsen, Miso, Pintobohnen (richtig leben, S.317),\ \ Linsen: Grüne Linsen, Rote Linsen (richtig leben, S.317) Miso (Sojabohnenpaste \[aus Japan\]) stärkt bei Blutgruppe A das Immunsystem (4 Strategien, S.122).\ \ Bekömmliche Hülsenfrüchte sind beste Zinkquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.140). + + Bohnen und Hülsenfrüchte: Adzukibohnen, Augenbohnen, Dicke Bohnen, Schwarze Bohnen (S.317), Sojabohnen, Sojaflocken, Sojaschrot, Tempeh (fermentierte Soja), Tofu (richtig leben, S.318) Bekömmliche Hülsenfrüchte sind beste Zinkquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.140).\ \ Tofu ist für Blutgruppe A der Fleischersatz mit allen wichtigen Nährstoffen, gewürzt zubereiten, z.B. mit Knoblauch, Ingwer und Sojasauce; 4 Strategien, S.398) + o Bohnen und Hülsenfrüchte: Cannellinibohnen, Gartenbohnen, Mungbohnen, Mungsprossen, Puffbohnen / Saubohnen, Weisse Bohnen (richtig leben, S.318) Verträgliche Hülsenfrüchte sind beste Zinkquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.140). o o Bohnen und Hülsenfrüchte: Kidneybohnen, Perlbohnen (richtig leben, S.317) Verträgliche Hülsenfrüchte sind beste Zinkquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.140). - o **Gemüse: **Artischocken (alle Arten), Broccoli / Brokkoli, Chicorée, Gartenkürbis, Grünkohl, Ingwer, Kohlrabi (S.325), Löwenzahn, Mangold, Okra (Gumbofrucht), Pastinaken, Porree / Lauch, Rübengrün, Rübenstiele, Spinat, Topinambur, weisse Rüben, Winterzwiebeln (S.326), Eskarol (Winterendivie), Zwiebeln (rot, weiss, gelb) (richtig leben, S.327) Vitamin E in Blattgemüsen wirkt bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138).\ \ Broccoli ist bekömmlich mit antioxidativer Wirkung (4 Strategien, S.118), und mit viel Calcium für Blutgruppe A (4 Strategien, S.139), und beste Beta-Carotin-Quelle (4 Strategien, S.143).\ \ Ingwer fördert die Magensaftsekretion im schwachen Magen der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124).\ \ Kürbis: beste Beta-Carotin-Quelle  für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143).\ \ Spinat: beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). + + Gemüse: Alfalfasprossen, Aloe (richtig leben, S.327), Knoblauch (S.325), Meerrettich, Möhren, Romanasalat, Sellerie, Staudensellerie (S.326), Aloe stärkt das Immunsystem der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124)Möhren sind beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). + o Gemüse: Algen, Bambussprossen, Blumenkohl, Brunnenkresse, Daikon (japan. Rettich), Endivie, Erbsen (grüne / Zuckerschoten), Frühlingszwiebeln, Gurke, Haferwurzel, Knollensellerie, Kohlrüben (gelbe), Kombualgen, Melonenkürbis (S.328), Pak-Choi, Radicchio, Rettich, Rettichsprossen, Rosenkohl, Rote Rüben, Rucola, Salat (Kopfsalat / Eisbergsalat, gemischter Blattsalat), Schalotten, Senfkohlblätter, Spargel, Spargelerbsen, Taro, Wasserkastanien, Zucchini (richtig leben, S.329) Kombualgen sind für Blutgruppe A eine wichtige Quelle für Jod und Mineralien (4 Strategien, S.122).\ \ Kürbis: beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). o o Gemüse: Auberginen, Chilis, Paprika (grün, gelb, Jalapeño), Rote Paprika, Süsskartoffeln (Bataten), Tomaten (richtig leben, S.327) Die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118) - o Gemüse: Agar-Agar (S.328), Sennesblätter (richtig leben, S.329), Pickels in Salzbrühe \[Essiggurken in Salzbrühe\] (richtig leben, S.339) Essig reizt die Magenschleimhaut (4 Strategien, S.122). o - Gemüse in Essig: Relish \[Gemüse in Essig\] (richtig leben, S.337), Pickles in Essig \[Essiggurken in Essig\] (richtig leben, S.339) Essig reizt die Magenschleimhaut (4 Strategien, S.122). - - **Pilze:** Champignons (S.325), Maitakepilze (S.327)   + o Pilze: Abalonepilze, Austernpilze, Champignons, Enokipilze, Reisstroh-Scheidling (S.328)   o o **Obst: **Ananas, Blaubeeren, Brombeeren, Dörrpflaumen, Feigen (frisch / getrocknet), Grapefruit, Kirschen (alle Arten), Pflaumen (alle Arten), Preiselbeeren, Zitronen (S.331), Aprikosen, Boysenbeeren (richtig leben, S.332) Ananas fördert bei Blutgruppe A die Verdauung ausgezeichnet (4 Strategien, S.120): Das Ananasenzym Bromelain hilft im Magen-Darm-Trakt Eiweisse zu spalten und die Proteinaufnahme generell zu erleichtern (4 Strategien, S.142).\ \ Grapefruit wirkt nach der Verdauung basisch und enthält viel Vitamin C gegen Magenkrebs (4 Strategien, S.120).\ \ Zitronen fördern die Verdauung und beseitigen Schleim aus dem Organismus von Blutgruppe A (4 Strategien, S.120) + + Obst: Limetten (richtig leben, S.332)   + o Obst: Stachelbeeren (S.333), Wassermelonen (richtig leben, S.334) Wassermelone gelegentlich essen ist kein Problem (4 Strategien, S.120) o + Obst: Apfel, Avocado, Birne, Brotfrucht, Datteln, Dewberry (amerikanische), Erdbeeren, Galia-Melonen, Granatapfel (S.332), Guave, Himbeere, Holunderbeere (schwarz / blau), Johannisbeere (schwarz / rot), Kaktusfeige, Kiwi, Kumquat, Litschi, Loganbeere, Maulbeere, Nektarine, Persimone (Kaki), Pfirsich, Quitte, Rosine, Sternfrucht (Karambola, \[Carambole\]), Trauben (alle Arten) (S.333), Youngberry (Kreuzung aus Brombeere und Himbeere), Zuckermelone (richtig leben, S.334) Kiwi enthält viel Vitamin C gegen Magenkrebs (4 Strategien, S.120) o o Obst: Bananen, Kochbananen \[Platanos\] (S.331), Kokosnuss, Mandarinen, Mango (richtig leben, S.332) Bananen stören die Verdauung von Blutgruppe A (4 Strategien, S.120). - o Obst: Kantalupmelonen (S.333), Wintermelonen (richtig leben, S.334) Wintermelone gelegentlich essen ist kein Problem (4 Strategien, S.120) o -                                
**Nusstabelle für die Blutgruppe A (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) Nüsse und Samen sind für die Blutgruppe A ein wichtiger Eiweissbestandteil, da Fleisch aus der Ernährung wegfällt. Bei Gallenblasenbeschwerden soll man nur Nussmus essen, keine ganzen Nüsse (4 Strategien, S.114). **Nuss**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Erdnuss, Walnuss (richtig leben, S.319) Erdnüsse enthalten ein Lectin gegen Krebs und sind für Blutgruppe A sehr bekömmlich. Die dunkelbraune Haut der Erdnüsse soll man mitessen (4 Strategien, S.114).\ \ Das Vitamin E in Erdnüssen wirkt bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138). + + Butternuss, Haselnuss, Hickory (nordam. Walnuss), Macadamianüsse, Mandelmus, Mandeln, Pekanüsse (richtig leben, S.320)   o o Cashewnüsse, Paranüsse (richtig leben, S.320)   - -
**Samentabelle für die Blutgruppe A (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Samen**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Leinsamen (richtig leben, S.319)   + + Bucheckern, Esskastanie, Mohnsamen, Pinienkerne, Sesampaste (Tahin), Sesamsaat (richtig leben, S.320)   o o Färberdistelsamen, Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenmus (richtig leben, S.320)   o - Pistazien (richtig leben, S.320)   - -

\ g

**Öltabelle kalt gepresster Öle für die Blutgruppe A (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) Pflanzenöle mit Vitamin E wirken bei Blutgruppe A als Krebsvorsorge und gegen Herzkrankheiten (4 Strategien, S.138). **Öl**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Leinöl, Olivenöl, Walnussöl, Schwarzes Johannisbeeröl (richtig leben, S.335) Olivenöl fördert bei Blutgruppe A die Verdauung und die Ausscheidungsprozesse und hat positive Wirkung auf das Herz und "kann sogar den Cholesterinspiegel senken." (4 Strategien, S.113) + + Dorschleberöl, Sesamöl (richtig leben, S.335)   o + Borretschsamenöl, Mandelöl, Nachtkerzenöl, Rapsöl (S.335), Sojaöl, Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl (richtig leben, S.336)   o o Distelöl (richtig leben, S.335) Färberdistelöl verursacht bei Blutgruppe A Beschwerden (4 Strategien, S.114). o - Erdnussöl (richtig leben, S.335)   - o Baumwollsaatöl, Kastoröl (Rizinusöl), Kokosöl, Maiskeimöl (richtig leben, S.335) Maiskeimöl verursacht bei Blutgruppe A Beschwerden (4 Strategien, S.114). - -
**Gewürztabelle und Verdickungsmittel für die Blutgruppe A (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Gewürz**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Senf (zubereitet ohne Essig) (richtig leben, S.337)   + + Gerstenmalz, Kurkuma \[gelber Ingwer, safranähnlich\], Melasse, Petersilie / Peterli, Sojasauce, Tamari (dunkle Sojasauce) (richtig leben, S.337) Sojasauce und Tamari stärken bei Blutgruppe A das Immunsystem (4 Strategien, S.122)\ \ Melasse ist eine gute Eisenquelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.122) + o Bierhefe, Backhefe (richtig leben, S.338)   o + Ahornsirup, Anis, Basilikum, Bergamottöl, Bohnenkraut, Carob \[Frucht von Johannisbrotbaum\], Curry, Dill, Estragon, Fruchtzucker, Gewürznelken, Grüne Minze, Guarana \[Bitterpulver mit Koffein\], Honig (S.338), Kardamom, Kerbel, Koriander, Kreuzkümmel, Kümmel, Lorbeerblatt, Majoran, Mandelessenz, Meersalz, Minze, Muskatnuss, Muskatblüte, Oregano, Paprika, Pfefferminze, Pfeilwurzelmehl, Piment (Nelkenpfeffer), Rosmarin, Rotalge (S.339), Safran, Salatsaucen (mit erlaubten Zutaten), Salbei, Schnittlauch, Schokolade, Senf (zubereitet mit Essig), Senfpulver, Süssholzwurzel, Tamarinde, Thymian, Vanille, Weinstein, Zimt (richtig leben, S.340) Senf mit Essig: (Essig reizt die Magenschleimhaut (4 Strategien, S.122).\ \ Zucker (nur sparsam verwenden, denn das Immunsystem von Blutgruppe 0 wird nach Zuckerkonsum einige Stunden träge (4 Strategien, S.122) o o Maissirup, Maisstärke, Reissirup, Pickles in Salzbrühe \[Essiggurken in Salzbrühe\] (S.339), Traubenzucker, Zucker (braun/weiss) (richtig leben, S.340) Zucker (nur sparsam verwenden, denn das Immunsystem von Blutgruppe 0 wird nach Zuckerkonsum einige Stunden träge (4 Strategien, S.122) o - Cayennepfeffer (S.327), Chili (S.337), Wintergrün (richtig leben, S.338)   - o Worcestersauce, Pfeffer (Körner / getrocknete Chilischoten), schwarzer und weisser Pfeffer (S.337), Wacholder (richtig leben, S.338)\ \ Essig: Apfelessig (S.336), Reisessig, Weissweinessig, Rotweinessig (richtig leben, S.337)\ \ Produkte, die Essig enthalten: Mayonnaise, Tomatenketchup (S.337) Essig reizt die Magenschleimhaut (4 Strategien, S.122). - - **Verdickungsmittel und chemische Stoffe**       Apfelpektin (richtig leben, S.338)   o o Maltodextrin \[Stärkezucker\] (richtig leben, S.339)   o - Aspartam \[synthetischer Süssstoff E951\], Carrageenan \[Verdickungsmittel E407\] (S.336), Gelatine, Guarkernmehl \[Verdickungsmittel E412\], Natrium-L-Glutamat \[Natriumsalz der Glutaminsäure E621\] (richtig leben, S.337)   - -        
**Getränketabelle für die Blutgruppe A (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Getränk**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Zitronenwasser (richtig leben, S.331), Grüner Tee, Rotwein, Kaffee (mit und ohne Koffein) (richtig leben, S.341), reines Wasser (4 Strategien, S.125) Zitronenwasser reduziert die Schleimmengen im Magen-Darm-Trakt der Blutgruppe A und regt die normale Ausscheidung an (4 Strategien, S.121)\ \ Grüner Tee hat antioxidierenden Einfluss auf den Magen-Darm-Trakt, wichtiger Schutz gegen Krebs (4 Strategien, S.124).\ \ Rotwein hat eine positive Wirkung auf das träge  Herz-Kreislauf-System der Blutgruppe A, ein Glas Rotwein pro Tag ist für Blutgruppe A o.k. (4 Strategien, S.125).\ \ Kaffee enthält dieselben Enzyme wie Soja und steigert im schwachen Magen der Blutgruppe A die Magensäureproduktion (4 Strategien, S.125). + + Aloe-Tee (richtig leben, S.327) Aloe stärkt das Immunsystem der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124) + o Weisswein (richtig leben, S.341)   o + Mineralwasser, Schwarztee (normal), Bier (richtig leben, S.341) Bier und Schwarztee "eignen sich nicht für das Verdauungssystem von Menschen mit Blutgruppe A." (4 Strategien, S.125). - o Limonade (inkl. Diätlimonaden, Cola), Spirituosen \[Alkoholika\] (richtig leben, S.341) Limonade und Alkohol "eignen sich nicht für das Verdauungssystem von Menschen mit Blutgruppe A." (4 Strategien, S.125). - -

 

**Säftetabelle für die Blutgruppe A (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Gemüsesäfte**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Spinatsaft (richtig leben, S.326) Spinat ist beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). + + Möhrensaft, Selleriesaft (S.326), Aloe-Saft (richtig leben, S.327) Aloe stärkt das Immunsystem der Blutgruppe A (4 Strategien, S.124).\ \ Möhren sind beste Beta-Carotin-Quelle für Blutgruppe A (4 Strategien, S.143). + o Gurkensaft (S.328), Rote-Rüben-Saft / Rübengrünsaft (richtig leben, S.329)   o o Tomatensaft (richtig leben, S.327) Die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118) - o         **Fruchtsäfte ** ** ** **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Ananassaft, Brombeersaft, Grapefruitsaft, Kirschsaft (von Süsskirschen), Pflaumensaft, Zitronensaft (S.331), Aprikosensaft (richtig leben, S.332) Ananas fördert bei Blutgruppe A die Verdauung ausgezeichnet (4 Strategien, S.120): Das Ananasenzym Bromelain hilft im Magen-Darm-Trakt Eiweisse zu spalten und die Proteinaufnahme generell zu erleichtern (4 Strategien, S.142).\ \ Grapefruit wirkt nach der Verdauung basisch und enthält viel Vitamin C gegen Magenkrebs (4 Strategien, S.120).\ \ Zitronen fördern die Verdauung und beseitigen Schleim aus dem Organismus von Blutgruppe A (4 Strategien, S.120) + + Limettensaft (richtig leben, S.332)   + o Apfelsaft, Birnensaft (S.332), Guavensaft, Nektarinensaft, Traubensaft (richtig leben, S.333)   o o Mandarinensaft, Mangosaft (richtig leben, S.332)   - o Orangensaft (S.331), Papayasaft (richtig leben, S.332)   - -