biologischemedizin.net
Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie informiert

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unseren Datenschutz
 

Blutgruppendiät - Blutgruppe 0

Fleisch und Geflügel

Dem 0-Typ ist eine an tierischem Eiweiß reiche Kost sehr zuträglich. Dank seiner Blutgruppe besitzt er ein ideales Verdauungssystem für Fleisch - einen hohen Gehalt an Magensäure, durch die die Nahrung rasch aufgespalten wird, sowie einen Stoffwechsel, der eine optimale Verteilung und Verwertung der Nährstoffe gewährleistet. Angehörige dieser Blutgruppe  können auch alle Arten von Geflügel essen, deren Fleisch aber etwas eiweißärmer und nicht so bekömmlich ist wie rotes Fleisch.

Wenn Sie Blutgruppe 0 haben und Vegetarier/in sind

Als einer, der sich bisher fleischlos ernährte, kann Ihnen die Verdauung von Fleisch anfangs einige Probleme bereiten. Essen Sie deshalb anfangs mehrmals wöchentlich eine kleine Portion und kauen Sie das Fleisch gründlich, damit es leichter verdaut werden kann. Macht Ihnen rotes Fleisch zu schaffen, könnten Sie auch versuchen, Ihre Kost mit Coleus forskohlii zu ergänzen. Coleus bewirkt beim 0-Typ eine Anhebung des Energieniveaus. In vielerlei Hinsicht ähneln die Auswirkungen dieses Krautes auf die zellulären Energiedepots jenen von rotem Fleisch. Für diesen Blutgruppentyp, der aus weltanschaulichen Gründen eine Abneigung gegen rotes Fleisch hegt, bietet sich Coleus forskohlii als Lösung an. Das Kraut paßt gut zu Fisch und Geflügel.

Fisch

Menschen des Typen 0 können aus einer Fülle zuträglicher, mehr oder minder ölreicher Fischsorten wählen. Fischöle sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die als Lipidsenker eine Herabsetzung überhöhter Blutfettspiegel bewirken und damit zum Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. Als sehr wirksam erweisen sich Fischöle mitunter bei der Behandlung entzündlicher Darmerkrankungen wie beispielsweise Colitis oder Crohn-Krankheit, für die Sie anfällig sind. Fisch und Meeresfrüchte sind zudem überaus reich an Jod, das für die Regulation der Schilddrüsentätigkeit verantwortlich ist. Charakteristisch ist für jene Menschen eine als Hypothyreose bezeichnete Schilddrüsenunterfunktion. Vorbeugend sollten Sie Fisch und Meeresfrüchte zum festen Bestandteil einer gesunden Ernährung machen.

Milchprodukte und Eier

Leute mit Blutgruppe 0 können kleinere Mengen von Milchprodukten und mehrere Eier pro Woche essen, profitieren aber von dem darin enthaltenen Eiweiß nur wenig. Milchprodukte sind jedoch die ergiebigste Quelle von resorbierbarem Calcium, und deshalb sollten Sie täglich ein Calcium-Präparat einnehmen, insbesondere Frauen. Mit der Verdauung von Käse kommt Ihr Organismus nicht zurecht, während drei bis vier Eier pro Woche nicht schaden.\ Und hier noch ein Wort zum Unterschied zwischen Nahrungsmittelallergie und Nahrungsmittelunverträglichkeit. Nahrungsmittelallergien haben nichts mit Verdauungsproblemen zu tun, sondern sind eine Immunantwort auf bestimmte Nahrungsmittel. Das Immunsystem bildet einen Antikörper gegen ein bestimmtes, in den Organismus gelangtes Nahrungsmittel oder eine darin enthaltene Substanz. Nahrungsmittelunverträglichkeit hingegen ist eine Reaktion des Verdauungsapparates und kann sich aus vielerlei Gründen einstellen. Minderwertige Lebensmittel oder Lebensmittelzusätze, psychologische oder gedankliche Assoziationen, kulturabhängige Faktoren oder ein bestimmter Defekt im Verdauungssystem können negative Reaktionen auslösen.\ Auf die Calcium-Zufuhr achten: Milchprodukte sind dem 0-Typ im Großen und Ganzen nicht zuträglich. Deshalb müssen Sie ihren Calciumbedarf durch Einnahme eines Zusatzpräparates decken, umso mehr, wenn  Sie zu entzündlichen Gelenkerkrankungen wie beispielsweise Arthritis neigen. Aus diesem Grunde empfehle ich für Erwachsene und Kinder gleichermaßen die tägliche Zufuhr von 600 bis 1100 mg Calcium.

Öle und Fette

Für 0-Typen stellen Öle einen wichtigen Bestandteil der Nahrung dar, allen voran Leinsamen- und Olivenöl. Diese Speiseöle wirken sich günstig auf Herz und Arterien aus und können zu einer Herabsetzung des Cholesterinspiegels im Blut beitragen.

Nüsse und Samenkerne

Nüsse und Samenkerne sind zwar eine reiche Quelle zusätzlichen Pflanzenproteins, in der Regel aber für Ihre Ernährung überflüssig. Wenn Sie Gewicht abbauen wollen, sollten Sie Nüsse mit ihrem hohen Anteil an Fettkalorien gänzlich meiden. Als sehr bekömmlich gelten eigentlich nur Kürbiskerne, die reichlich Zink enthalten, sowie Walnüsse. Denken Sie daran, dass sich bei Reizdarm die Verdauungsbeschwerden durch Nüsse unter Umständen verschlimmern können.

Bohnen und andere Hülsenfrüchte

Bohnen werden von Menschen mit Blutgruppe 0 nicht sonderlich gut verwertet. Und im Allgemeinen beeinträchtigen sie den Stoffwechsel anderer, wichtigerer Nährstoffe, wie sie sich beispielsweise in Fleisch finden. Überdies entziehen Bohnen dem Muskelgewebe etwas Säure - ein Nachteil da Sie mit leicht saurem Muskelgewebe am leistungsfähigsten sind. Dieses Phänomen darf man aber nicht mit der im Magen stattfindenden Säure-Basen-Reaktion verwechseln. Was diese Reaktion angeht, bilden die wenigen, sehr bekömmlichen Bohnensorten eine Ausnahme. Sie kräftigen sogar den Verdauungsapparat und begünstigen das Ausheilen von Geschwüren, unter denen Angehörige der Blutgruppe 0 aufgrund ihres hohen Magensäurespiegels oftmals zu leiden haben. Essen Sie deshalb Bohnen in bescheidenen Mengen oder hin und wieder als Beilage.\ Sojaprodukte Sojaprodukte zählen zu den neutralen Nahrungsmitteln und damit nicht zu den idealen Eiweißlieferanten. Günstiger für Sie sind andere Quellen hochwertigen Proteins, wie beispielsweise Fleisch und Fisch.

Getreide

Weizenprodukte vertragen Sie als 0-Typ überhaupt nicht. Verbannen Sie deshalb Weizen von Ihrem Speisezettel. Weizen enthält Lektine, die den Verdauungsapparat und das Blut störend beeinflussen und die vollständige Resorption von Nährstoffen beeinträchtigen. Überdies ist dieses Getreide bei Ihrer Blutgruppe für eine Gewichtszunahme verantwortlich, weil das in Weizenkeimen enthaltene Gluten sich störend auf den Stoffwechsel auswirkt. Bei trägem Stoffwechsel wird Nahrung nur langsam in Energie verwandelt und der Überschuß als Fett gespeichert. Für Sie gibt es auch keine sehr bekömmlichen Getreideflocken und -müslis. Und als Teigwaren kommen nur Nudeln aus Buchweizen, Topinambur, Reismehl oder Quinoa in Frage. Haferprodukte stehen zwar unter der Rubrik »zu vermeiden«, sind aber hin und wieder einmal auch erlaubt, solange Sie keine Verdauungsbeschwerden haben oder nicht gerade dabei sind, Gewicht abzubauen.

Gemüse

Es gibt eine ungeheure Vielfalt verträglicher Gemüsesorten für Sie, und diese stellen einen wesentlichen Bestandteil Ihrer Ernährung dar. Mehrere Gemüsearten machen Ihnen  allerdings zu schaffen, wie beispielsweise Weißkohl, Rosen- und Blumenkohl sowie Senfkohlblätter - allesamt Angehörige der Brassica-Familie, die die beim 0-Typ ohnehin etwas eingeschränkte Schilddrüsenfunktion noch stärker beeinträchtigen. An Vitamin K reiche grüne Blattgemüse wie Grünkohl, Rübengrün, Romanasalat, Brokkoli und Spinat sind Ihnen sehr zuträglich. Vitamin K fördert die Blutgerinnung - ein Vorzug für Ihre Blutgruppe, der mehrere Gerinnungsfaktoren fehlen. In Alfalfasprossen finden sich Substanzen, die den Verdauungsapparat reizen und damit Überempfindlichkeitsprobleme bei Ihnen verstärken können. Und die Schimmelstoffe in Champignons, Shiitakepilzen und fermentierten Oliven lösen bei diesem Typ mitunter allergische Reaktionen aus. Die Lektine von Nachtschattengewächsen wie Auberginen und Kartoffeln lagern sich in gelenknahem Gewebe ein und können in diesem Fall entzündliche Gelenkbeschwerden hervorrufen. Nicht selten sind Fettleibigkeit und Diabetes bei Angehörigen dieser Blutgruppe auf eine durch Maislektine verursachte Beeinträchtigung der Insulinproduktion zurückzuführen. Als 0-Typ sollten Sie Mais unbedingt meiden, insbesondere bei Gewichtsproblemen oder bei Diabetes in der Familienanamnese. Tomaten weisen einen hohen Gehalt an sogenannten Panhämagglutininen auf - hochwirksamen Lektinen, die das Blut sämtlicher Gruppen verklumpen. Dennoch können Sie hin und wieder Tomaten essen, weil Panhämagglutinine keine Bildung von Antikörpern in Gang setzen und im Verdauungssystem bei Ihnen neutralisiert werden.

Obst

Obst ist nicht nur ein wichtiger Lieferant von Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen, sondern auch eine ausgezeichnete Alternative zu Brot und Teigwaren. Ein Stück Obst bekommt seinem Organismus weit besser als eine Scheibe Brot und begünstigt gleichzeitig den Abbau überschüssiger Pfunde. Sehr bekömmlich für jene Menschen sind Pflaumen, Dörrpflaumen und Feigen. Dunkelrote, blaue und purpurfarbene Früchte reagieren in ihrem Verdauungstrakt nämlich zumeist basisch und wirken damit Magenschleimhautreizungen entgegen. Allerdings sind nicht alle basisch reagierenden Früchte Ihnen zuträglich. Melonen beispielsweise sind gleichfalls basisch, besitzen aber einen hohen Anteil an Schimmelstoffen, auf Sie nachweislich empfindlich reagiert. Auf Kantalup- und Honigmelonen, die die höchste Konzentration von Schimmel Stoffen aufweisen, sollten Sie deshalb verzichten. Das gleiche gilt für Orangen, Mandarinen und Erdbeeren, und zwar aufgrund ihres hohen Säuregehaltes. Grapefruits enthalten gleichfalls reichlich Säure, entfalten aber nach dem Verzehr basische Eigenschaften und dürfen deshalb in den Ernährungsfahrplan einbezogen werden. Gegen die meisten Beerensorten ist nichts einzuwenden, aber hüten Sie sich vor Brombeeren; sie enthalten ein Lektin, das beim 0-Typ bestehende Verdauungsbeschwerden verschlimmert. Auf Kokosnuß reagiert Ihre Blutgruppe überaus empfindlich. Meiden Sie deshalb Kokosnüsse und alles, was diese Nüsse enthält, und vergewissern Sie sich bei Fertigprodukten anhand der Angaben auf der Verpackung, daß sie frei von Kokosöl sind.

Säfte und Flüssigkeiten

Als 0-Typ sollten Sie Gemüsesäften, die basisch reagieren, den Vorrang vor Fruchtsäften geben. Bei Fruchtsäften ist es ratsam, Sorten zu wählen, die weniger Zucker enthalten als Apfelsaft oder Apfelmost. Ananassaft ist zwar ziemlich süß, enthält aber das Enzym Bromelain, das Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe und Blähungen entgegenwirkt. Und auch Schwarzkirschensaft ist ein für Ihren Organismus bekömmlicher, an basisch reagierenden Verbindungen reicher Saft.

Kräuter und Gewürze

Kräuter und Gewürze können sich auf das Verdauungs- und Immunsystem förderlich auswirken. Würzmittel auf der Basis von Kombualgen beispielsweise enthalten reichlich das für eine normale Schilddrüsenfunktion unentbehrliche Jod. Ein weiterer ergiebiger Jodlieferant ist jodiertes Speisesalz, das man aber nur sparsam verwenden sollte. Und die in Blasentang vorkommende Fucose enthält ein Molekül, das bestimmte Bakterien daran hindert, die Magenschleimhaut anzugreifen und Geschwüre hervorzurufen. Eine wichtige Rolle spielen Kombualgen auch bei der Stoffwechselregulierung von Menschen der Blutgruppe 0. Überdies erweisen sie sich als hilfreich beim Abbau von Körpergewicht. Bestimmte wärmende Gewürze wie beispielsweise Curry und Cayennepfeffer wirken auf Sie beruhigend. Essig hingegen reizt Ihre Magenschleimhaut, und schwarzer Pfeffer ruft bei Menschen der Blutgruppe 0 unter Umständen eine allergische Reaktion hervor. Zucker, Honig und Schokolade schaden Ihnen zwar nicht, aber tun Sie sich nur hin und wieder einmal daran gütlich. Maissirup und aus Mais gewonnene Süßmittel sollten Sie jedoch gänzlich meiden.

Kräutertees

Kräutertees können zur Stärkung ihrer Widerstandskraft gegen konstitutionell bedingte Schwachpunkte eingesetzt werden. An erster Stelle steht dabei die Beruhigung des Verdauungs- und Immunsystems. Süßholzwurzel beispielsweise kann die bei Ihnen häufig auftretenden Magenschleimhautreizungen lindern. Süßholzwurzel kann allerdings auch den Blutdruck in die Höhe treiben, deshalb ist es ratsam, eine Zubereitung aus dem Reformhaus zu verwenden. Ein solches Produkt birgt kein Risiko mehr, weil ihm die in der natürlichen Süßholzwurzel vorkommende, für den Blutdruckanstieg verantwortliche Substanz entzogen wurde. Eine beruhigende Wirkung entfalten auch Pfefferminze, Petersilie, Hagebutten und Sarsaparille. Alfalfa, Aloe, Große Klette und Maisgriffel bewirken beim 0-Typ eine unspezifische Stimulation des Immunsystems, durch die sich Immunerkrankungen verschlimmern können.

Verschiedene Getränke

Sie können nur unter wenigen annehmbaren Getränken wählen. Mineralwasser und Tee sind im Großen und Ganzen harmlos, und auch gegen Bier ist nichts einzuwenden, solange Sie es in Maßen trinken und nicht gerade dabei sind, abzuspecken. Und hin und wieder ist auch ein Glas Wein erlaubt. Durch Kaffee kommt es bei Ihnen zu einem Anstieg des Magensäurespiegels, und Sie tun deshalb am besten daran, ihn von der Getränkeliste zu streichen. Eine bekömmliche Alternative zu Kaffee ist Grüner Tee; er enthält Koffein, besitzt aber ansonsten keine besonderen Vorzüge.

Weitere Informationen zur Blutgruppendiät

Mehr Informationen zu einer Weiterentwicklung der Blutgrppendiät finden sie hier: Genotype Diät

Zurück zur Blutgruppendiät

Tabellen für die Blutgruppe 0\ \ Blutgruppenernährung - Blutgruppendiät - Anwendung der Nahrungsmittel als Heilmittel in der Blutgruppe 0

+----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+ | | | | | | +----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+ | <span | <span | <span | <span | <span | | style="font-si | style="font-si | style="font-si | style="font-si | style="font-si | | ze: 10pt;">Bro | ze: 10pt;">Wal | ze: 10pt;">Oli | ze: 10pt;">Bio | ze: 10pt;">Sar | | ccoli | nüsse, | venöl | -Rindfleisch | dinen | | fördert mit | Baumnüsse sind | auf | und weitere | regulieren bei | | Vitamin K bei | eine der | Feta-Tomatensa | Bio-Fleischsor | Blutgruppe 0 | | Blutgruppe 0 | wenigen | lat: | ten | mit Jod die | | die | Nusssorten, | Olivenöl | täglich in | für den 0-Typ | | Blutgerinnung | die für | fördert bei | kleinen Mengen | typische | | des dünnen | Blutgruppe 0 | Blutgruppe 0 | eingenommen | Unterfunktion | | Blutes von | bekömmlich | Herz und | optimieren bei | der | | Blutgruppe 0, | ist. Damit | Arterien, und | Blutgruppe 0 | Schilddrüse, | | und ist | verbunden sind | Feta ist eine | den | und Sardinen | | wichtigste | pflanzliches | der wenigen | Stoffwechsel, | sind die | | Calciumquelle | Eiweiss und | bekömmlichen | weil der saure | wichtigste | | neben | Fette. Bei | Käsearten der | Magen für | Calciumquelle | | Sardinen.</spa | Fettleibigkeit | Blutgruppe | Fleischverdauu | neben | | n> | nicht | 0.</span> | ng | Broccoli.</spa | | | geeignet.</spa | | geschaffen | n> | | | n> | | ist.</span> | | +----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+

\ von Michael Palomino\

aus:\ – Peter D’Adamo / Catherine Whitney: 4 Blutgruppen - 4 Strategien für ein gesundes Leben; Piper-Verlag 2001\ – Peter D’Adamo: 4 Blutgruppen - richtig leben. Das individuelle Konzept für körperliches und seelisches Wohlbefinden; Piper-Verlag 2002

    

\ \

    

1. Einfache Nahrungstabellen für die Blutgruppe 0

**Fleischtabelle für die Blutgruppe 0** \ Bei den Menschen der Blutgruppe 0 ist die Fleischverdauung effizient,  wegen dem hohen Gehalt an Magensäure im Magen. Für Jagdmenschen war das lebenswichtig (4 Strategien, S.75). **sehr bekömmlich\ **zur Optimierung des Stoffwechsels bei Blutgruppe 0\ -- erlaubte Fleischarten, Leber und Niere sind für Blutgruppe 0 bestes Vitamin-B-Nahrungsmittel (4 Strategien, S.99). **neutral** **zu vermeiden** Büffel Ente Gans Hammel Fasan Schinken, Schwein, Speck, Frühstücksspeck\ ("bewirkt anomale Blutreaktion; enthält Stoff, der sich auf Krankheitsanfälligkeit auswirken kann." (Lexikon, S.706) Innereien (Herz, Leber)\ (Leber ist bestes Vitamin-E-Nahrungsmittel für Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.103) Huhn   Kalb Kaninchen   Lamm Rebhuhn   Rind, Rinderhackfleisch Truthahn (Pute   Wild (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.75)

 

**Fischtabelle für die Blutgruppe 0** \ -- Fisch mit Omega-3-Fettsäuren senken bei den Menschen der Blutgruppe 0 die Lipide und Blutfettspiegel und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor (4 Strategien, S.75).\ -- Meeresfrüchte sind für Menschen der Blutgruppe 0 eine gute Jod-Quelle für die Schilddrüsenregulation (4 Strategien, S.75), Fische, v.a. aber Meeresfische ebenfalls (4 Strategien, S.100)\ -- erlaubte Fischarten sind für Blutgruppe 0 bestes Vitamin-B-Nahrungsmittel (4 Strategien, S.99). **sehr bekömmlich\ **mit Omega-3-Fettsäuren, die die Schilddrüse bei Blutgruppe 0 regulieren **neutral** **zu vermeiden** Alse (Maifisch) Aal Barrakuda (Pfeilhecht) Blaufisch Austern Hering, mariniert Flussbarsch Barramunda Katzenfisch (Katfisch, Steinbeisser, Wels) Gelbschwanz Fächerfisch Kaviar Hecht Flunder Krake Heilbutt Flusskrebse Meerschnecken Hering, frisch Froschschenkel Räucherlachs Kabeljau (Dorsch) Garnelen   Lachs Hai   Makrele Hechtbarsch   Regenbogenforelle Hummer   Roter Schnapper Jakobsmuscheln (Pilger-, Kammuscheln)   Sardine (mit viel Calcium für Blutgruppe 0; 4 Strategien, S.100) Kalmar (Tintenfisch)   Schnappbarsch Karpfen   Schwertfisch Krabben   Seehecht (Hechtdorsch) Lachsforelle   Seezunge Meerbrassen   Stör Miesmuscheln   Streifenbarsch Rotbarsch (Goldbarsch)   Weissfisch (Maräne, Renke, Felchen) Sardellen (Anchovis)   Weissbarsch Schellfisch   Ziegelfisch Schildkröten     Seebarsch     Seeohr     Seeteufel (Angler)     Sonnenfisch     Stint     Venusmuscheln (Sand-, Klaffmuscheln)     Weinbergschnecken     Weisser Thun     Weissstör     Wolfsbarsch (Loup de mer)     Zackenbarsch     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.76)

 

**Milchproduktetabelle für die Blutgruppe 0** Blutgruppe 0 wehrt Kuhmilchprodukte ab:\ -- das Abwehrsystem der Blutgruppe 0 erzeugt Antikörper gegen die Kuhmilchprodukte, um "das Eindringen dieses Lebensmittels in den Organismus" zu bekämpfen (4 Strategien, S.77)\ -- der Organismus von Blutgruppe 0 kann Kuhmilchprodukte nicht richtig verarbeiten\ -- Kuhmilchprodukte behindern den Stoffwechsel bei anderen Lebensmitteln\ -- Schimmelstoffe können allergische Reaktionen provozieren (4 Strategien, S.84-85)\ -- Speiseeis (aus Kuhmilchprodukten) kann Arthritis bewirken (4 Strategien, S.290) **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**   Butter (alle 0-ler) Blauschimmelkäse   Farmerkäse (nur Sekretoren) Brie   Mozzarella (nur Sekretoren) Buttermilch   Schafskäse (Feta) (nur Sekretoren) (richtig leben, S.229) Camembert   Sojakäse Cheddar \[engl. Käse aus Kuhmilch, urspr. aus Cheddar, Somerset\]   Sojamilch Colby \[milder "amerikanischer" Käse aus Colby, Wisconsin\]   Ziegenkäse (nur Sekretoren) (richtig leben, S.229) Edamer   Ghee \[Butterfett\] (alle 0-ler) Emmentaler     Farmerkäse (nur Nicht-Sekretoren) (richtig leben, S.229)     Frischkäse     Gouda     Gruyère     Hüttenkäse     Jarlsberg     Joghurt, alle Sorten     Kefir     Milch, alle Sorten (auch Magermilch, auch Ziegenmilch)     Molke     Monterey Jack     Mozzarella (nur Nicht-Sekretoren) (richtig leben, S.229)     Münsterkäse     Neufchâtel     Parmesan     Provolone     Ricotta \[aus Schaf- und Kuhmilch\]     Schafskäse (Feta) (nur Nicht-Sekretoren) (richtig leben, S.229)     Schmelzkäse     Speiseeis, Glace     Ziegenkäse (nur Nicht-Sekretoren) (richtig leben, S.229)     Ziegenmilch (Sekretoren **und** Nicht-Sekretoren) (richtig leben, S.228)   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.84-85;\ Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - richtig leben, S.229)

 

**Getreidetabelle für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden\ **- wird von Blutgruppe 0 schlecht verdaut und provoziert Fett und Gewichtszunahme bis zu Diabetes\ - stören den Stoffwechsel anderer Lebensmittel   **Getreide**     Reis (Basmatireis, Naturreis, Reismehl, Wilder Reis) (4 Strategien, 80,81), Reisdrink (alle) (richtig leben, S.229) Weizen (vorgekochter Weizenschrot, Weizengries, Hartweizenmehl, Hartweizengries)\ \ (Der Mensch der Blutgruppe 0 entwickelt eine Abwehrreaktion gegen Weizenlectine. Die Weizennahrung wird dann langsam umgewandelt und als Fett gespeichert (4 Strategien, S.80).\ \ (Das Agglutinin von Vollkornweizen kann bei Blutgruppe 0 Entzündungen verschlimmern, v.a. bei Nicht-Sekretoren, v.a. bei Männern (richtig leben, S.233).\ \ (Die Weizen-Lectine ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264).   Buchweizen Couscous   Dinkelmehl glutenhaltiges Mehl   Hafer (Sekretoren) (richtig leben, S.233) Hafer (Nicht-Sekretoren) (richtig leben, S.233)   Gerstenmehl Hafermehl   Quinoa \[Reismelde, Heidenkorn aus Süd-"Amerika"\] Sobanudeln (Buchweizennudeln)   Roggenmehl Mehrkornmischungen mit Weizen\ (Der Mensch der Blutgruppe 0 entwickelt eine Abwehrreaktion gegen Weizenlectine. Die Weizennahrung wird dann langsam umgewandelt und als Fett gespeichert (4 Strategien, S.80).\ \ (Das Agglutinin von Vollkornweizen kann bei Blutgruppe 0 Entzündungen verschlimmern, v.a. bei Nicht-Sekretoren, v.a. bei Männern (richtig leben, S.233).\ \ (Weizen-Lectine ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264).   Topinambur (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.80,81)           Maismehl\ (beeinträchtigt bei Blutgruppe 0 die Insulinproduktion, provoziert Diabetes und Fettleibigkeit, bei Diabetes in der Familie unbedingt weg damit, S.82)\ \ (Mais-Lectine ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264).   **Getreideflocken**     Amaranth-Flocken Cornflakes   Buchweizen-Flocken Haferkleie-Flocken   Dinkel-Flocken Haferschrot   Gersten-Flocken Weizenflocken, Weizenkeime, Weizenkleie, Weizenschrot\ (Der Mensch der Blutgruppe 0 entwickelt eine Abwehrreaktion gegen Weizenlectine. Die Weizennahrung wird dann langsam umgewandelt und als Fett gespeichert (4 Strategien, S.80).\ \ (Das Agglutinin von Vollkornweizen kann bei Blutgruppe 0 Entzündungen verschlimmern, v.a. bei Nicht-Sekretoren, v.a. bei Männern (richtig leben, S.233).\ \ (Weizen-Lectine ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264).   Kamut (ägypt. Weizen)     Puffhirse     Puffreis     Reisflocken     Reiskleie (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.80)

 

**Getreide: Brottabelle für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden\ **- wird von Blutgruppe 0 schlecht verdaut und provoziert Fett und Gewichtszunahme\ - stören den Stoffwechsel anderer Lebensmittel (4 Strategien, S.81)\ - schädliche Getreide bewirken bei Blutgruppe 0 Arthritis (4 Strategien, S.286), z.B. Sandwich aus Weizenmehl (4 Strategien, S.290) Essener Brot\ (Die Weizenlektine sind durch Keimung des Weizens vor der Verarbeitung zerstört) (4 Strategien, S.81); bekömmlich für Sekretoren und Nicht-Sekretoren (richtig leben, S.235) Dinkelbrot Bagels (Hefegebäck aus Weizen) Glutenfreies Brot Haferkleie-Muffins Hirsebrot Hartweizenbrot   Knäckebrot Maismehl-Muffins\ (Mais-Lectine ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264).   Reiswaffeln, Vollreisbrot (Brot aus Naturreis) Pumpernickel \[?\]   Roggenbrot Matzen, aus Weizen, Mehrkornbrot, \[mit Weizen drin\], Weizenkeimbrot, Weizenkleie-Muffins, Weizenvollkornbrot (Grahambrot)\ \ (Der Mensch der Blutgruppe 0 entwickelt eine Abwehrreaktion gegen Weizenlectine. Die Weizennahrung wird dann langsam umgewandelt und als Fett gespeichert (4 Strategien, S.80).\ \ (Das Agglutinin von Vollkornweizen kann bei Blutgruppe 0 Entzündungen verschlimmern, v.a. bei Nicht-Sekretoren, v.a. bei Männern (richtig leben, S.233).\ \ (Weizen-Lectine bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264).   Sojabrot     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.81)

 

**Gemüsetabelle für die Blutgruppe 0** \ -- basische Früchte und Gemüse sind für den sauren Magen von Blutgruppe 0 ein Schutz vor Übersäuerung, Reizungen der Magenschleimhaut und somit vor Magengeschwüren  (4 Strategien, S.75).\ -- grüne Gemüse mit viel Vitamin K unterstützt die Blutgerinnung des dünnen Blutes von Blutgruppe 0: Grünkohl, Blattkohl, Römischer Salat, Broccoli / Brokkoli, Spinat (4 Strategien, S.82,83)\ -- grüne Blattgemüse mit Folsäure (ein Vitamin B) (richtig leben, S.212), die grünen Blattgemüse (Grünkohl, Spinat, Mangold) sind für Blutgruppe 0 beste Vitamin-B-Nahrungsmittel (4 Strategien, S.99) und beste Vitamin-E-Nahrungsmittel (4 Strategien, S.103).\ -- grüne Gemüse fördern bei Blutgruppe 0 mit ihrem Chlorophyll die Blutgerinnung  (4 Strategien, S.293). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**     Kohl: Blumenkohl, Chinakohl, Rosenkohl, Rotkohl, Senfkohl, Weisskohl\ \ (sind Gemüse, die die die ohnehin schon schwache Schilddrüsenfunktion von Blutgruppe 0 zusätzlich hemmen (4 Strategien, S.83).   Nachtschattengewächse     Tomate\ (Tomaten- Lectine verklumpen das Blut jedes Bluttyps. 0-Typen produzieren jedoch keine Antikörper gegen Tomaten und dürfen sie somit essen (4 Strategien, S.118). Aubergine\ (ist ein Nachtschattengewächs, das bei Blutgruppe 0 Lektine in Geweben und Gelenken ablagert und so arthritische Erkrankungen provoziert).     Kartoffeln \[Salzkartoffeln, Pommes Frites\]\ (ist ein Nachtschattengewächs, das bei Blutgruppe 0 Lektine in Geweben und Gelenken ablagert und so arthritische Erkrankungen provoziert).\ \ Salzkartoffel-Lectine ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264).   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.82,83) Algen Bambussprossen Alfalfasprossen \[Luzernesprossen\]\ (reizt bei Blutgruppe 0 den Magen-Darm-Trakt und kann die Probleme der Übersäuerung noch verstärken (4 Strategien, S.82)\ \ (Alfalfa \[Luzerne\] verdünnt ausserdem das Blut und ist für Blutgruppe 0 mit dünnem Blut gefährlich (4 Strategien, S.88). Artischocken Bohnen und Hülsenfrüchte: Cannellinobohnen, Dicke Bohnen, Grüne Bohnen, Grüne Erbsen, Kichererbsen, Limabohnen, Puffbohnen (Saubohnen), Rote Bohnen, Schwarze Bohnen, Sojabohnen, Weisse Bohnen, Zuckerschoten (4 Strategien, S.79) Avocado Bohnen und Hülsenfrüchte: Adzukibohnen, Augenbohnen, Pintobohnen (4 Strategien, S.79)\ \ (senken Magensäure und können bei Blutgruppe 0 Magengeschwüre heilen\ (4 Strategien, S.79) Brunnenkresse Bohnen und Hülsenfrüchte: Berglinsen, Grüne Linsen, Kidneybohnen, Perlbohnen, Rote Linsen (4 Strategien, S.79)\ \ (Schädliche Bohnen und Hülsenfrüchte (v.a. bei Linsen und Kidneybohnen) machen das Muskelgewebe basisch und bewirken bei Blutgruppe 0 Müdigkeit (4 Strategien, S.73).\ \ (Die Lectine der schädlichen Bohnen ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264). Brokkoli / Broccoli\ (mit viel Vitamin K, unterstützt die Blutgerinnung des dünnen Blutes von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.82,83), mit viel Calcium für Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.100) Chilischoten Mais, gelb und weiss\ (beeinträchtigt bei Blutgruppe 0 die Insulinproduktion und verursacht Fettleibigkeit und Diabetes, (4 Strategien, S.82)\ \ (Mais-Lectine ahmen bei Blutgruppe 0 Insulin nach und bewirken Insulinresistenz, so dass Insulin nachgespritzt werden muss (richtig leben, S.263-264). Chicorée Daikon (japan. Rettich) Oliven, schwarz (Schimmelstoffe können Allergien auslösen (4 Strategien, S.82) Eskarol (Winterendivie) Eisbergsalat Gemüse in Essig:\ Essiggurke / Pickles in Essig oder in Salzbrühe (richtig leben, S.249) Relish \[Gemüse in Essig\] (4 Strategien, S.86-87; richtig leben, S.249), Mixed Pickles, saure und süsse \[Gemüsearten in Essig eingelegt\] (4 Strategien, S.86-87)\ \ (Essig reizt bei Blutgruppe 0 den Magen-Darm-Trakt (4 Strategien, S.86) Gartenkürbis Endivien sauer eingelegte Gemüse \[wie z.B. Sweet and Sour von Dr.Ben's\] (reizen Magenschleimhaut stark und sind für Blutgruppe 0 unverdaulich (4 Strategien, S.87) Gemüsezwiebeln Fenchel   Kartoffeln: Süsskartoffeln Frühlingszwiebeln   Kohl: Blattkohl, Grünkohl\ (mit viel Vitamin K, unterstützt die Blutgerinnung des dünnen Blutes von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.82,83) bestes Vitamin-B-Nahrungsmittel  für Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.99) und Vitamin E (4 Strategien, S.103)     Kohlrabi Gurken   Löwenzahn Kopfsalat   Mangold\ (bestes Vitamin-B-Nahrungsmittel  für Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.99) und Vitamin E (4 Strategien, S.103) Kürbis: Melonenkürbis   Meerrettich Möhren   Okra (Gumbo) Mungbohnensprossen   Paprikaschoten, rot Oliven, grüne   Pastinaken Pak-choi (chin. Blätterkohl)   Porree Paprikaschoten, grün, gelb   Römischer Salat\ (mit viel Vitamin K, unterstützt die Blutgerinnung des dünnen Blutes von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.82,83) und Vitamin E (4 Strategien, S.103)     Rüben: Weisse Rüben, Rübengrün Radicchio \[rotblättrige Endivie\]   Spinat\ (mit viel Vitamin K, unterstützt die Blutgerinnung des dünnen Blutes von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.82,83); bestes Vitamin-B-Nahrungsmittel (4 Strategien, S.99) und Vitamin E (4 Strategien, S.103)     Topinambur Radieschen   Zwiebeln, Gemüsezwiebeln Rettiche, Rettichsprossen     Rüben, rote, gelbe Kohlrübe, Steckrübe     Rucola     Schalotten     Spargel     Staudensellerie     Tempeh \[indonesisches Sojaprodukt\]     Tofu     Tomaten     Wasserkastanien     Yamswurzel     Zucchini     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.83)

 

**Pilztabelle für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**   Abalonepilze Shiitakepilze\ (enthalten Schimmelstoffe, die bei Blutgruppe 0 allergische Reaktionen auslösen können (4 Strategien, S.82)   Austernpilze     Champignons     Enokipilze     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.83)

 

**Öltabelle für die Blutgruppe 0** **\ **Die erlaubten Pflanzenöle sind beste Vitamin-E-Nahrungsmittel für Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.103). **sehr bekömmlich\ **Leinsamenöl und Olivenöl fördern Herz und Arterien und senken eventuell die Blutcholesterinwerte (4 Strategien, S.78). **neutral** **zu vermeiden** Leinsamenöl Dorschleberöl (Lebertran) Baumwollsaatöl Olivenöl Rapsöl Distelöl   Sesamöl Erdnussöl     Maiskeimöl   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.78,87)

 

**Nusstabelle für die Blutgruppe 0** \ Erlaubte Nüsse sind beste Nahrungsmittel für Vitamin B (4 Strategien, S.99) und Vitamin-E bei Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.103). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden\ **verursachen bei Blutgruppe 0 Dickdarmbeschwerden Kürbiskerne Esskastanien (Maronen) Cashewnüsse Walnüsse Haselnüsse Erdnüsse, Erdnussbutter   Macadamianüsse Paranüsse   Mandeln, Mandelmus     Pekanüsse     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.78)

 

**Samentabelle für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden\ **verursachen bei Blutgruppe 0 Dickdarmbeschwerden ****   Pinienkerne Mohnsamen   Sesampaste (Tahini) Pistazien   Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenmus     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.78)

 

**Gemüsesafttabelle für die Blutgruppe 0** \ Basische Früchte und Gemüse sind für den sauren Magen von Blutgruppe 0 ein Schutz vor Übersäuerung, Reizungen der Magenschleimhaut und somit vor Magengeschwüren  (4 Strategien, S.75). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden\ **- wegen Hemmung der ohnehin schon schwachen Schilddrüsenfunktion bei Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.82)   Säfte von bekömmlichen Gemüsesorten: Kohlsaft   Gurkensaft     Möhrensaft     Tomatensaft\ (Tomaten- Lectine verklumpen das Blut jedes Bluttyps. 0-Typen produzieren jedoch keine Antikörper gegen Tomaten und dürfen sie somit essen (4 Strategien, S.118).     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.83,85)

 

**Früchtetabelle für die Blutgruppe 0** \ -- basische Früchte und Gemüse sind für den sauren Magen von Blutgruppe 0 ein Schutz vor Übersäuerung, ein Schutz vor Reizungen der Magenschleimhaut und somit ein Schutz vor Magengeschwüren  (4 Strategien, S.75)\ -- Beeren sind für Blutgruppe 0 alle unproblematisch ausser Brombeeren, die die Verdauung erschweren (4 Strategien, S.84) **sehr bekömmlich\ **- mit basisch-alkalischer Wirkung im Magen von Blutgruppe 0\ - ohne Schimmelstoffe **neutral** **zu vermeiden\ **- wegen zu saurer Wirkung im sauren Magen von Blutgruppe 0\ - wegen Schimmelstoffen, die bei Blutgruppe 0 allergische Reaktionen auslösen können Feigen (frische und getrocknete)\ (reagieren basisch, gleichen den sauren Magen von Blutgruppe 0 aus und haben keine belastenden Schimmelstoffe (4 Strategien, S.84) Apfel, Granatapfel Banane: Kochbanane \["platano"\] Kirschen: Herzkirschen (blaue Kirschen, S.85)\ (sind stark basisch und gleichen den sauren Magen von Blutgruppe 0 aus (4 Strategien, S.85) Ananas\ (fördert die Verdauung gegen Blähungen, wirkt bei Blutgruppe 0 gegen Ödeme und Übergewicht (4 Strategien, S.85) Brombeere\ (erschweren bei Blutgruppe 0 die Verdauung (4 Strategien, S.84). Pflaumen (frische und getrocknete)\ \ (reagieren basisch, gleichen den sauren Magen von Blutgruppe 0 aus und haben keine belastenden Schimmelstoffe (4 Strategien, S.84) Aprikose Erdbeere\ (hoher Säuregehalt, schädlich für den sauren Magen von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.84), ist säurebildend (richtig leben, S.217)   Banane Melone: Honigmelone, Kantalupmelone (Schimmelstoffe können bei Blutgruppe 0 allergische Reaktionen auslösen (4 Strategien, S.82,84)   Birnen Kokosnuss\ (bei Blutgruppe 0 empfindliche Reaktionen möglich (4 Strategien, S.84)   Blaubeeren Litschis   Boysenbeeren \[Kreuzung aus Loganbeere, Himbeere und Brombeere, v.a. Neuseeland\] Mandarine\ (hoher Säuregehalt, schädlich für den sauren Magen von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.84), ist säurebildend (richtig leben, S.217)   Datteln Orange\ (hoher Säuregehalt, schädlich für den sauren Magen von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.84), ist säurebildend (richtig leben, S.217)   Grapefruits\ (sind sauer, nach der Verdauung haben sie aber alkalische Eigenschaften (4 Strategien, S.84) Rhabarber \[zu sauer?\]   Guave     Himbeere     Holunderbeere     Johannisbeere (rot und schwarz)     Kaktusfeige     Kirsche     Kiwi     Kumquat \[orange Frucht aus China und Vietnam\]     Limette     Loganbeere \["amerikanische" Kreuzung zw. Brombeere und Himbeere\]     Mango     Melone: Wassermelone, Wintermelone     Nektarine     Papaya     Persimone (Kaki)     Pfirsich     Preiselbeere     Rosine     Stachelbeere     Sternfrucht (Karambola) \[Carambole\]     Weintraube     Zitrone     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.84-85)

 

**Fruchtsafttabelle für die Blutgruppe 0** \ Basische Früchte und Gemüse sind für den sauren Magen von Blutgruppe 0 ein Schutz vor Übersäuerung, Reizungen der Magenschleimhaut und somit vor Magengeschwüren  (4 Strategien, S.75). **sehr bekömmlich\ **- mit basisch-alkalischer Wirkung im Magen von Blutgruppe 0\ - ohne Schimmelstoffe **neutral** **zu vermeiden\ **- wegen zu saurer Wirkung im sauren Magen von Blutgruppe 0\ - wegen zu hohem Zuckergehalt Ananassaft\ (Ananas fördert die Verdauung gegen Blähungen, wirkt bei Blutgruppe 0 gegen Ödeme und Übergewicht (4 Strategien, S.85). Aprikosensaft Apfelmost\ (für Blutgruppe 0 zu stark zuckerhaltig (4 Strategien, S.85) Kirschsaft (aus Schwarzkirschen)\ (Kirschsaft aus Schwarzkirschen ist stark basisch und gleicht den sauren Magen von Blutgruppe 0 aus (4 Strategien, S.85). Grapefruitsaft\ (Grapefruits sind sauer, nach der Verdauung haben sie aber alkalische Eigenschaften (4 Strategien, S.84). Apfelsaft\ (für Blutgruppe 0 zu stark zuckerhaltig (4 Strategien, S.85) Pflaumensaft\ \ (Pflaumen reagieren basisch und gleichen den sauren Magen von Blutgruppe 0 aus und haben keine belastenden Schimmelstoffe (4 Strategien, S.84).   Orangensaft\ (Mandarinen und Orangen haben saure Wirkung im sauren Magen von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.84-85), und ausserdem sind sie säurebildend (richtig leben, S.217). Alle sauren Säfte wie Orangensaft sind von Blutgruppe 0 zu meiden (4 Strategien, S.85)   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.84-85)

 

**Kräutertabelle für die Blutgruppe 0** ** ** **sehr bekömmlich\ **mit beruhigender Wirkung auf Magen-Darm-Trakt **neutral** **zu vermeiden\ **- reizen Magen-Darm-Trakt Carob \[Johannisbrotbaum\] Anis Muskatnuss Cayennepfeffer \[gemahlene Chili-Schote Cayenne\]\ (wärmendes Gewürz, wirkt beruhigend auf Magen-Darm-Trakt bei Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.86) Basilikum Pfeffer (gemahlen, schwarz und weiss)\ (reizt den Magen-Darm-Trakt (4 Strategien, S.86) Curry\ (wärmendes Gewürz, wirkt beruhigend auf Magen-Darm-Trakt bei Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.86) Bohnenkraut Vanille Kombualgen\ (- basisch vorbeugend gegen Magen-Darm-Geschwüre\ - die Fucose in Kombualgen schützt die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts, so können sich Bakterien, die Magengeschwüre verursachen können, kaum festsetzen\ - regulieren Schilddrüse mit Jod und wirken gegen Übergewicht (4 Strategien, S.86) Chilis (rot) Zimt Kurkuma \[gelber Ingwer, safranähnlich\] Dill Reizende Kräuter, die ausserdem das Blut zusätzlich verdünnen, sind für die Blutgruppe 0 gefährlich: Alfalfa \[Luzerne\], Aloe, Grosse Klette, Maisgriffel (4 Strategien, S.88). Petersilie (beruhigt Magen-Darm-Trakt bei Blutgruppe 0) Estragon   Rotalge (Dulse) Gewürznelke     Grüne Minze     Ingwer     Kardamom     Kerbel     Knoblauch     Koriander     Kümmel, Kreuzkümmel     Lorbeerblatt     Majoran     Meerrettich     Minze     Nelkenpfeffer (Piment)     Paprikapulver     Pfefferkörner     Pfefferminze     Rosmarin     Safran     Salbei     Schnittlauch     Senfpulver     Tamarinde     Thymian     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.86-87)

 

**Siruptabelle / Würzöle / Würzmittel / Verdickungsmittel für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Jodsalz\ (wirkt mit Jod in kleinen Mengen regulierend auf die knappe Schilddrüsentätigkeit bei Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.86) Agar-Agar \[Verdickungsmittel E406\] Essig: Apfelessig, Balsamico-Essig, Rotweinessig, Weissweinessig, Mayonnaise \[enthält Essig\], Tomatenketchup (enthält Essig)\ \ (Essig reizt bei Blutgruppe 0 den Magen-Darm-Trakt (4 Strategien, S.86) Zitronensaft Ahornsirup Kapern \[?\]   Bergamottöl Maissirup (beeinträchtigt bei Blutgruppe 0 die Insulinproduktion, provoziert Diabetes und Fettleibigkeit, bei Diabetes in der Familie unbedingt weg damit; 4 Strategien, S.82)   Gelatine Maisstärke (beeinträchtigt bei Blutgruppe 0 die Insulinproduktion, provoziert Diabetes und Fettleibigkeit, bei Diabetes in der Familie unbedingt weg damit; 4 Strategien, S.82)   Gelees (aus zulässigen Früchten)     Gerstenmalz     Honig     Konfitüren (aus zulässigen Früchten)     Mandelöl     Melasse     Miso \[japanische Sojapaste\]     Naturreissirup     Pfeilwurzmehl     Reissirup     Salatsaucen (fettarm, nur aus zulässigen Zutaten) \[z.B. Sojasauce od. Olivenöl\]     Salz     Senf     Tamari (dunkle Sojasauce, weizenfrei; richtig leben, S.252)     Tapioka \[Maniok-Stärke\]     Weinstein     Wintergrünöl     Worcestersauce     Zucker, weisser und brauner     Zuckerrohrsaft     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.86-87)

 

**Teetabelle für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich\ **- wirken beruhigend auf das überaktive Verdauungssystem und auf das hyperaktive Immunsystem der Blutgruppe 0 **neutral** **zu vermeiden\ **- wirken reizend Bockshornklee Baldrian Alfalfa (Luzerne)\ (reizt bei Blutgruppe 0 den Magen-Darm-Trakt und kann die Probleme der Übersäuerung noch verstärken (4 Strategien, S.82).\ \ (Alfalfa verdünnt zusätzlich das Blut und ist für Blutgruppe 0 mit seinem dünnen Blut gefährlich (4 Strategien, S.88). Chilis (rot Dong quai (chinesischer Tee, Angelica sinensis) Aloe\ (reizt den Magen-Darm-Trakt, wirkt blutverdünnend und ist somit für Blutgruppe 0 mit dünnem Blut gefährlich (4 Strategien, S.88). Hagebutte\ (wirkt beruhigend auf das überaktive Verdauungssystem und das hyperaktive Immunsystem von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.87) Eisenkraut Enziantee Hopfen Ginseng Erdbeerblatt Ingwer Grüner Tee (als Koffeinersatz für Kaffee erlaubt; 4 Strategien, S.88,89) Gelbwurz Lindenblüten Helmkraut Grosse Klette\ (reizt den Magen-Darm-Trakt, wirkt blutverdünnend und ist somit für Blutgruppe 0 mit dünnem Blut gefährlich (4 Strategien, S.88). Löwenzahn Himbeerblatt Hirtentäschel Maulbeere Holunder Huflattich Petersilie Kamille Johannisbeerkraut Pfefferminze\ (beruhigend für das überaktive Verdauungssystem und das hyperaktive Immunsystem von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.87) Königskerze Krauser Ampfer Rotulmenrinde Minze: Grüne Minze, Katzenminze Maisgriffel\ (reizt den Magen-Darm-Trakt, wirkt blutverdünnend und ist somit für Blutgruppe 0 mit dünnem Blut gefährlich (4 Strategien, S.88). Sarsaparilletee (Gewürz aus Wurzel der Stechwinde)\ (wirkt beruhigend auf das überaktive Verdauungssystem und das hyperaktive Immunsystem von Blutgruppe 0 (4 Strategien, S.87) Salbei Rhabarber Vogelmiere Schafgarbe Rotklee   Süssholzwurzel\ (als Pulver oder Bonbon (eglycyrrhisirierte Süssholzwurzel, Glycyrrhiza glabra DGL). Süssholz heilt die Magenschleimhaut und schützt den Magen vor Magensäuren (4 Strategien, S.101) Sennesblätter   Thymian Sonnenhut (Echinacea)   Weissbirke     Weissdorn     Weisser Andorn     Weisseichenrinde     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.88)

 

**Tabelle der Genussgetränke für die Blutgruppe 0** **sehr bekömmlich\ **- wirken beruhigend auf das überaktive Verdauungssystem und auf das hyperaktive Immunsystem der Blutgruppe 0 **neutral** **zu vermeiden\ **- wirken reizend Mineralwasser Bier (in beschränkten Mengen) Bohnenkaffee mit Koffein, ohne Koffein   Grüner Tee Cola   Rotwein Limonaden   Weisswein Schwarztee     Spirituosen   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.88)

 

**Vitamintabelle der nützlichen Lebensmittel für Blutgruppe 0** **Vitamin**   **Nahrungsmittel** B12 B12 und Folsäure sind verantwortlich für die Bildung von roten und weissen Blutkörperchen (richtig leben, S.212). Rind, Leber, Lamm, Geflügel, Fisch Folsäure (ein Vitamin B) Leber, grüne Blattgemüse, Pilze, Erbsen, Bohnen, Nüsse     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - richtig leben, S.212)

 

\ \ \