biologischemedizin.net
 

Die Kombination Pycnogenol®, Zink und Vitamin C ist sofort 3-fach wirksam:\ Messbare Behandlungserfolge bei grippalen Infekten ab dem ersten Behandlungstag ===============================================================================

Eine aktuelle italienische Studie hat nun gezeigt, dass durch die 3-fach-Kombination des Naturstoffs Pycnogenol® mit den orthomolekularen Substanzen Zink und Vitamin C bei sieben untersuchten Erkältungssymptomen bereits in den ersten vier Erkrankungstagen eine deutliche Verbesserung erzielt werden kann. Die 3-fach Kombination wirkt dabei effektiver als die Einzelsubstanz Pycnogenol® oder 2-fach Kombinationen von Pycnogenol® mit Zink bzw. Pycnogenol® mit Vitamin C. Untersucht wurden Symptome, Krankheitsdauer und Arbeitsunfähigkeit sowie der zusätzliche Gebrauch von OTC-Produkten bei Erkältungskrankheiten.

Bis zu 30 % der Bevölkerung in industrialisierten Ländern leiden im Winter an Erkältungen und grippalen Infekten. Über 200 Virusarten – hauptsächlich aus der Gattung Rhinovirus – sind dafür verantwortlich, dass Erwachsene im Schnitt 2 – 5 Mal pro Jahr an den Symptomen einer Erkältung leiden. Vor allem die Bevölkerung in Ballungsräumen ist betroffen, ebenso ältere Menschen und Risikopatienten mit abnehmenden Immunfunktionen.\ Der Einsatz von Natursubstanzen und Mikronährstoffen wie Zink und Vitamin C bei Erkältungen und grippalen Infekten ist gut dokumentiert. Unklarheit herrscht aber dennoch, inwieweit eine Kombination mehrerer Aktiv-Substanzen bei der Verbesserung des Behandlungserfolgs einer Einzelsubstanz überlegen ist.

Die aktuell veröffentlichte Studie eines italienischen Forscherteams stellt sich dieser Frage (Belcaro G et al: The common cold winter study: effects of Pycnogenol® on signs, symptoms, complications and costs. Otorinolaringol 2013; 63:151-61). Untersucht wurden die Effekte von Pycnogenol®, einem standardisierten Pinienrinden-Extrakt, auf Dauer der Erkrankung und Intensität der gängigen Symptome eines grippalen Infekts. Dabei wurde sowohl der Einsatz der Einzelsubstanz Pycnogenol® 50 mg/d evaluiert, als auch die Kombinationen Pycnogenol® 50 mg/d + Vitamin C 100 mg/d, Pycnogenol® 50 mg/d + Zink 30 mg/d sowie Pycnogenol® 100 mg/d

  • Vitamin C 200 mg/d + Zink 30 mg/d mit einer nicht supplementierenden Kontrollgruppe verglichen.

In der Studie wurden nur Patienten zugelassen, die mindestens 6 der 7 gängigsten Symptome aufwiesen (n=196):

  1. Halsschmerzen, „Kratzen” im Hals
  2. Niesen
  3. „Laufende Nase”
  4. Blockierte Nase
  5. Malaise, schlechter Allgemeinzustand, „sich krank fühlen”
  6. Husten
  7. Erhöhte Temperatur

(nach: The 7 „pillars” of cold. Merck Manual 2011)

Der Verlauf der Intensität der Symptomatik wurde mittels Visual-Analogue Skala (VAS, Maxwell-Analog Skala) an den vier Tagen nach Ausbruch der Erkrankung ermittelt. Hierbei bewerteten die Teilnehmer die Schwere des Symptoms mit einem Wert von 1 bis 10 auf einer 10 cm langen horizontalen Linie.

Ergebnis

1. Symptome:

Die sieben betrachteten Symptome reduzieren sich in allen supplementierenden Gruppen, wobei die Kombination Pycnogenol® (100 mg) + Vitamin C (200 mg) + Zink (30 mg) insgesamt die besten Ergebnisse erzielte. Das für den Patienten wesentliche Symptom der „Malaise” (sich krank fühlen), das die gesundheitliche Gesamtbeeinträchtigung durch den Infekt darstellt, reduziert sich bei der Behandlung mit der 3-fach Kombination bereits vom 1 Tag an. In der nicht-supplementierenden Kontrollgruppe steigt sie zunächst noch an. Die Kombinationen Pycnogenol® und Vitamin C sowie Pycnogenol® und Zink sind ebenfalls effektiv (Abb. 1).

Grippale Infekte

Abb.1: Veränderung des Symptoms “sich krank fühlen” (Malaise) über 4 Tage mit und ohne Intervention

Betrachtet man die Symptome im Einzelnen, so zeigt sich immer eine günstigere Entwicklung bei den Pycnogenol®-Gruppen als bei der Kontrollgruppe. Beispiele: Abbildung 2 zeigt das Symptom “Blockierte/verstopfte Nase”, Abbildung 3 das Symptom Husten.

Grippe verstopfte Nase

Abb.2: Veränderung des Symptoms “Blockierte/verstopfte Nase” über 4 Tage mit und ohne Intervention

Grippe Husten

Abb.3: Veränderung des Symptoms “Husten” über 4 Tage mit und ohne Intervention

2. Krankheitsdauer und Arbeitsunfähigkeit

Auch hier sind die supplementierenden Gruppen der Kontrollgruppe überlegen. Während die Krankheitsdauer in der unsupplementierenden Gruppe im Schnitt 8,2 Tage betrug, dauerte sie mit durchschnittlich 3,7 Tagen in der Pycnogenol® + Zink-Gruppe nur knapp halb so lang. Die Abwesenheit vom Arbeitsplatz lag bei der Kontrollgruppe durchschnittlich bei 0,9 Tagen und bei der Pycnogenol® + Vitamin C + Zink-Gruppe bei 0,3 Tagen. Tabelle 1 liefert alle Daten im Überblick.

3. Verwendung von zusätzlicher Medikation und anderen Behandlungsformen und Komplikationen

Der Bedarf an zusätzlichen OTC-Produkten zur Behandlung von Symptomen wie Nasentropfen, Antihistamin oder Aspirin wurde ebenfalls erhoben. Auch hier zeigte die Kombination Pycnogenol® + Vitamin C + Zink mit 9,1 % signifikant geringere Verwendungsquoten von zusätzlichen Medikamenten im Vergleich zur Kontrollgruppe mit 57,5 %.\ Als Komplikationen wurde gewertet: keine Verbesserung nach 4 Tagen sowie Luftröhren- und Bronchienentzündungen. Während bei 39 % der nicht-supplementierenden Vergleichsgruppe Komplikationen auftraten, lag der Anteil bei den Pycnogenol®-Gruppen bei ≤ 10 %( siehe Tabelle 1)

Diskussion:

Die vorliegende Studie untersucht erstmalig die Frage, ob die 3-fach-Kombination der Wirksubstanzen Pycnogenol® (ein polyphenolhaltiger Pinienrinden-Extrakt), Vitamin C und Zink einen messbaren Unterschied im Behandlungsergebnis bei grippalen Infekten/Erkältungen erzielt gegenüber einer Gruppe ohne Behandlung bzw. der Behandlung mit einer bzw. 2 Wirksubstanzen. Die Natursubstanz Pycnogenol® hat in Grundlagenstudien gezeigt, dass sie einer Ödembildung durch eine Verbesserung der kapillaren Stabilität entgegenwirkt. Dieser Effekt könnte auch die positiven Ergebnisse in Bezug auf die Nasenschleimhaut und Rhinitis erklären.\ Der Einsatz von Pycnogenol® als Monopräparat bei Erkältungen und grippalen Infekten zeigt Behandlungserfolge, die durch die Kombination mit Mikronährstoffen noch verbessert werden kann. Insgesamt ist die 3-fach-Kombination von hoch dosiertem Pycnogenol®, Vitamin C und Zink die effektivste Kombination.

Pycnogenol® 100 Gold, Ester-C® Gold & Zinkcitrat\ Das Therapieregime bei grippalen Infekten

Die drei Biogena Produkte Pycnogenol® 100 Gold, Ester-C® Gold & Zinkcitrat sind die idealen Nährstoffbegleiter zur Immununterstützung für die kalte Jahreszeit sowie eine geeignete und effektive komplementäre Behandlungsoption bei grippalen Infekten.

Grippaler Infekt
Kombination

\ Pycnogenol® 100 Gold: 30 Kapseln, EUR 49,90\ Ester-C® Gold: 90 Kapseln, EUR 34,90\ Zinkcitrat: 60 Kapseln, EUR 19,90