biologischemedizin.net
 

Blutgruppe B

Um Ihnen eine individuelle Ernährung zu ermöglichen, empfiehlt es sich die Auswahl der Lebensmittelauswahl nach dem Gesundheitszustand auszurichten. Patienten mit chronischen Erkrankungen benötigen einen strengeren Plan und sollten auch bei neutralen Speisen Vorsicht walten lassen, während Menschen, die ihre Gesundheit fördern oder optimieren wollen, sich orientierend an den Richtlinien für die Auswahl der wichtigsten bekömmlichen und zu vermeidenden Nahrungsmittel halten können.

Weil wichtige Enzyme in Obst und Gemüse durch Erhitzung denaturiert werden, ist auf einen ausreichenden Nahrungsanteil an Rohkost zu achten. Rohkost ist allerdings schwerer verdaulich und für viele Menschen aufgrund ihres vorgeschädigten Verdauungstraktes nur in beschränktem Maße empfehlenswert. Mit fortschreitender Vitalisierung kann die Menge der nicht erhitzten Nahrung unter Kontrolle der Verdauungsfunktion langsam gesteigert werden.

Besonders zu meiden: Huhn, Schwein, Mais, Buchweizen, Linsen, Erdnüsse, Sesam, Tomaten

Zu vermeiden: Glutenhaltige Weizenprodukte, Weizenkeime, Weizenkleie Weizenvollkornprodukte Mais, Roggenmehl- und Brot Wildreis, Ente, Huhn Rebhuhn, Wachtel, Gans Ziege Taube Pferd Schildkröte, Schinken, Schweinefleisch, Speck, Austern, Froschschenkel Garnelen Hummer Krabben Krake, Miesmuscheln Königskrabbe Butterfisch, Pfeilhecht Blauschimmelkäse, Schmelzkäse Augenbohnen Berglinsen Grüne Linsen Kichererbsen, Rote Linsen Schwarze Bohnen Sojakäse- und Milch Cashewnüsse, Erdnüsse, Erdnussbutter, Kürbiskerne Mohnsamen Pinienkerne, Pistazien Sesam Haselnüsse Buchweizen  Kamut Maismehl Popkorn Amaranth Couscous, Aloesaft Schwarze Oliven Rettich Artischocken Kürbis Grüne Oliven Topinambur Avocado Granatäpfel Kokosmilch Distel- Kokos- Erdnuss- Maiskeim Sesam- Sonnenblumenöl Rapsöl, Aspartam Guarkenmehl Maisstärke Glutamat Pfeffer Tomatenketchup Gelatine Gerstenmalz Maltodextrin, Piment Sojasosse, Traubenzucker Wachholder Zuckerrohrsaft Zimt Limonade Mineralwasser Spirituosen\ Neutral: Sojabohnen, weiße und rote Bohnen Dicke Bohnen Gartenbohnen Dinkelmehl Gerste Hartweizenprodukte Malz  Weizenauszugsmehl, Weizenmehlprodukte Äpfel Birnen Aprikosen Blaubeeren Brombeeren Datteln etc Leinöl, Nachtkerzenöl Walnuss- Weizenkeimöl Bier Kaffe Rotwein Schwarztee Weißwein

Bekömmlich: Bucheckern Esskastanien Leinsamen Makadamianüsse, Mandeln Paranüsse Walnüsse, Hammel Lamm Ziege Wild Kaninchen Hechtbarsch Rotbarsch Sardinen Seeteufel Maifisch, Flunder Hecht Heilbutt Kabeljau Kaviar Lachs Makrele Schellfisch Stör, Seehecht Seezunge  Zackenbarsch Mozarella Mozarella Ziegenkäse- milch Fetakäse Hüttenkäse, Joghurt, Milch Kidneybohnen Perlbohnen Limabohnen Hirse Reis Dinkel Hafer Ingwer Möhren Brokkoli Grünkohl Pastinaken Rosenkohl Rote Rüben Chetakelpilze Süßkartoffeln  Auberginen Blumenkohl Rot- weiß- und Chinakohl Kohlsaft Paprika, Yamswurzeln Ananas Pflaumen Preiselbeeren Bananen, Trauben aller Art Papaya Olivenöl Curry Petersilie.

Zusätzlich zu den oben genannten Nahrungsmitteln, können individuelle Unverträglichkeiten bestehen, wodurch die Liste der bekömmlichen Lebensmittel kleiner wird. Sollten Restbeschwerden bleiben, sind weitere Untersuchungen auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten empfehlenswert.

Zurück zur Blutgruppendiät

Tabellen für die Blutgruppe B\ \ Blutgruppenernährung - Blutgruppendiät - Anwendung der Nahrungsmittel als Heilmittel in der Blutgruppe B\ \ von Michael Palomino (2006)

+----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+ | | | | | | +----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+ | Blutgruppe B | Ein | Süssholz und | Blutgruppe B | Einige | | ist die | Ungleichgewich | Süssholztee | verträgt kaum | Fleischarten | | einzige | t | sind | Nüsse. | sind für | | Blutgruppe, | zwischen | Zaubermittel: | | Blutgruppe B | | die die | Calcium und | Süssholz | | schädlich, | | meisten | Magnesium | verringert bei | | z.B. | | Kuhmlichproduk | verursacht bei | Blutgruppe B | | Hühnchenfleisc | | te | Blutgruppe B | die | | h | | gut verträgt, | Virus-Erkranku | Anfälligkeit | | (Poulet), | | weil der | ngen,  | auf Viren und | | dessen Lectin | | Grundaufbauzuc | Müdigkeit, | Autoimmun-Kran | | agglutinierend | | ker | Depression und | kheiten, | | wirkt bis zum | | bei der | eventuell auch | reguliert | | Schlaganfall | | Blutgruppe B | für | zusätzlich den | | und zu | | das | Nerven-Erkrank | Blutzuckerspie | | Störungen im | | D-Galactosamin | ungen | gel | | Immunsystem. | | ist, derselbe | . | (Hypoglykämie, | | Und auch | | Zucker wie in | Magnesiumhalti | Absinken des | | einige | | der Kuhmilch. | ge | Blutzuckerspie | | Getreide | | Der hohe | Nahrungsmittel | gels | | (Mais, Weizen, | | Calciumkonsum | sind: | nach dem | | Buchweizen, | | hat aber zur | Verträgliche | Essen) und | | Roggen) sind | | Folge, dass | Blattgemüse,  | wirkt gegen | | schädlich. Die | | der | verträgliche | das Chronische | | Wirkung kann | | Calciumspiegel | Getreide,  | Müdigkeitssynd | | in Kombination | | und der | verträgliche | rom | | mit Weizen bis | | Magnesiumspieg | Hülsenfrüchte. | (4 Strategien, | | zur schweren | | el | | S.165). | | Fettleibigkeit | | nicht mehr im | | | | mit Diabetes | | Gleichgewicht | | | | gehen. | | sind. | | | | | +----------------+----------------+----------------+----------------+----------------+

 

aus:\ – Peter D’Adamo: 4 Blutgruppen. 4 Strategien für ein gesundes Leben. Mit Rezeptteil; Piper 2001\ – Peter D’Adamo: 4 Blutgruppen - richtig leben. Das individuelle Konzept für körperliches und seelisches Wohlbefinden; Piper 2002\ – Peter D’Adamo: 4 Blutgruppen. Das Lexikon für ein gesundes Leben; Piper 2005

    

\ 1. Einfache Nahrungstabellen für die Blutgruppe B

**Fleischtabelle für die Blutgruppe B** \ "Fleisch \[bekömmliche Arten\] unterstützt \[bei Blutgruppe B\] die Leistungsfähigkeit des Stoffwechsels" und führt damit automatisch zur Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Hammel Büffel Ente Kaninchen Fasan Gans Lamm Kalb Herz Wild Leber ("Leber \[von bekömmlichen Arten\] unterstützt die Leistungsfähigkeit des Stoffwechsels" und führt damit automatisch zur Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151). Huhn \[Poulet\]   Rind, Rinderhackfleisch Rebhuhn   Truthahn (Pute) Schinken, Schwein, Speck, Frühstücksspeck\ (bewirken "anomale Blutreaktion" (Lexikon, S.706)     Wachtel   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.152)
**Fischtabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Alse (Maifisch) Barramunda Aal Flunder (hochwertige Proteinquelle für Blutgruppe B  (4 Strategien, S.152) Blaufisch Austern Hecht Fächerfisch Barrakuda (Pfeilhecht) Hechtbarsch Flussbarsch Flusskrebse Heilbutt (hochwertige Proteinquelle für Blutgruppe B  (4 Strategien, S.152) Hai Froschschenkel Kabeljau (Dorsch) Hering, frisch und mariniert Garnelen Kaviar Jakobsmuscheln (Kammmuscheln) Gelbschwanz Lachsforelle Kalmar (Tintenfisch) Hummer Makrele Karpfen Krabben Meerbrassen Katzenfisch (Katfisch, Steinbeisser, Wels) Krake Rotbarsch (Goldbarsch) Lachs Meerschnecken Sardine Regenbogenforelle Miesmuscheln Schellfisch Roter Schnapper Räucherlachs Seehecht (Hechtdorsch) Schnappbarsch Sardellen (Anchovis) Seeteufel (Angler) Schwertfisch Schildkröten Seezunge (hochwertige Proteinquelle für Blutgruppe B  (4 Strategien, S.152) Seebarsch Sonnenfisch Stör Seeohr Streifenbarsch Zackenbarsch Stint Venusmuscheln (Sandmuscheln, Klaffmuscheln)   Weissbarsch Weinbergschnecken   Weisser Thun \[Thunfisch\] Weissstör   Weissfisch (Maräne, Renke, Felchen) Wolfsbarsch (Loup de mer)   Ziegelfisch     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.153)
**Milchproduktetabelle für die Blutgruppe B** \ "Fettarme Milchprodukte \[a. Kuhmilch\] unterstützen die Leistungsfähigkeit des Stoffwechsels" und führen damit automatisch zur Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151).\ \ Der mässige Konsum von Kuhmilchprodukten ist bei Blutgruppe B kein Problem und hilft dem Organismus der Blutgruppe B sogar, "eine ausgeglichene Stoffwechsellage zu erzielen (4 Strategien, S.150). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Farmerkäse Brie Blauschimmelkäse Fettarme \[Kuh\]milch (1,5% Fett) Butter Schmelzkäse Hüttenkäse Buttermilch Speiseeis Joghurt, alle Sorten Camembert Erdnussbutter (4 Strategien, S.156) Kefir Cheddar \[engl. Käse aus Kuhmilch, urspr. aus Cheddar, Somerset\]   Magermilch (0,3% Fett) Colby \[milder "amerikanischer" Käse aus Colby, Wisconsin\]   Mozzarella Edamer   Ricotta \[aus Schaf- und Kuhmilch\] Emmentaler   Schafskäse (Feta) Frischkäse   Ziegenkäse Gouda   Ziegenmilch Gruyère     Jarlsberg     Molke     Monterey Jack     Münsterkäse     Neufchâtel     Parmesan     Provolone     Sojakäse     Sojamilch     Sorbet     Vollmilch     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.155)
**Öltabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Olivenöl Dorschleberöl (Lebertran) Baumwollsaatöl   Leinsamenöl Distelöl     Erdnussöl     Maiskeimöl (Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149); die Lectine schädigen bei B die Verdauung (4 Strategien, S.155).     Rapsöl     Sesamöl (Sesam verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149); die Lectine schädigen bei B die Verdauung (4 Strategien, S.155).     Sonnenblumenöl (die Lectine schädigen bei Blutgruppe B die Verdauung (4 Strategien, S.155). Die Lectine beeinträchtigen die  Insulinproduktion (4 Strategien, S.156).   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.155)
**Nusstabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**   Esskastanie (Maronen) Cashewnüsse   Macadamianüsse Erdnüsse (verlangsamen den Stoffwechsel, provozieren Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Die Erdnuss-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156).   Mandelmus Haselnüsse   Mandeln     Paranüsse     Pekannüsse     Walnüsse     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.156)
**Samentabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**     Kürbiskerne     Mohnsamen     Pinienkerne     Pistazien     Sesampaste (Tahini) (Sesam verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149).     Sesamsamen (Sesam verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Die Sesamsamen-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156).     Sonnenblumenkerne (Die Sonnenblumen-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156).     Sonnenblumenmus (Die Sonnenblumen-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156).   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.156)
**Getreidetabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** **Getreide**     Hafermehl Basmatireis Buchweizen (verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Reismehl Dinkelmehl Bulgur (vorgekochter Weizenschrot; 4 Strategien, S.116,117), Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).   Naturreis Couscous   Pasta aus Hartweizengriess Gerstenmehl   Quinoa \[Reismelde, Heidenkorn aus Süd-"Amerika"\] Glutenhaltiges Mehl   Spinatpasta Hartweizenmehl   Weisser Reis Roggenmehl (Roggen provoziert bei B Bluterkrankungen bis zum Schlaganfall (4 Strategien, S.157).   Weizenauszugsmehl Sobanudeln (Buchweizennudeln) (Buchweizen verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149).   Weizenkeimmehl Topinambur     Weizenvollkornmehl (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).     Wilder Reis       **Getreideflocken**     Dinkel Crunchy Amaranth Haferkleie Reisflocken Buchweizen (verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Haferschrot   Cornflakes Hirse   Gerste Puffreis   Kamut (ägypt. Weizen) (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157). Reiskleie   Mais, Maisschrot (verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149).     Mehrkornmischung (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).     Roggen (Roggen provoziert bei B Bluterkrankungen bis zum Schlaganfall (4 Strategien, S.157).     Weizenflocken (provoziert durch unvollständige Verbrennung und Ablagerung als Fett (4 Strategien, S.157)     Weizenkeime (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).     Weizenkleie (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).     Weizenschrot (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.158, 159)
**Getreide: Brottabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Essener Brot (die Weizenlektine sind durch Keimung des Weizens vor der Verarbeitung zerstört) (4 Strategien, S.81) Dinkelbrot Bagels (Hefegebäck aus Weizen) (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157). Glutenfreies Brot Hartweizenbrot Haferkleie-Muffins Knäckebrot Hirsebrot Sojabrot Maismehl-Muffins (Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Reiswaffeln   Mehrkornbrot (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157). Vollreisbrot (Brot aus Naturreis)   Pumpernickel     Roggenbrot (Roggen provoziert bei B Bluterkrankungen bis zum Schlaganfall (4 Strategien, S.157).     Weizenkleie-Muffins (Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).     Weizenvollkornbrot (Grahambrot): Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157).   (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.159)
**Gemüsetabelle für die Blutgruppe B** "Blattgemüse unterstützt die Wirksamkeit des Stoffwechsels" und bewirkt bei Blutgruppe B die automatische Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151)\ \ Blattgemüse wirkt bei Blutgruppe B mit Magnesium aufbauend gegen Virus- und Autoimmunerkrankungen. Magnesium ist ein wichtiger, antiviraler Wirkstoff (4 Strategien, S.160). **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Aubergine Alfalfasprossen Artischocken Blumenkohl Algen Avocados Bohnen und Hülsenfrüchte: Kidneybohnen, Limabohnen, Perlbohnen (4 Strategien, S.157) Bambussprossen Bohnen und Hülsenfrüchte: Adzukibohnen, Augenbohnen, Berglinsen, Grüne Linsen, Kichererbsen, Pintobohnen, Rote Linsen, Schwarze Bohnen (4 Strategien, S.157) (Linsen verlangsamen den Stoffwechsel, provozieren Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Die Lectine von Linsen, Augenbohnen, Pintobohnen und Kichererbsen beeinträchtigen bei B die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156). Broccoli / Brokkoli Bohnen und Hülsenfrüchte: Cannellinibohnen, Dicke Bohnen, Grüne Bohnen, Grüne Erbsen, Puffbohnen (Saubohnen), Rote Bohnen, Sojabohnen, Weisse Bohnen, Zuckerschoten (4 Strategien, S.157) Gartenkürbis Chilischoten Brunnenkresse Mais (gelb, weiss) (verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Chinakohl Chicorée Mungbohnensprossen Grünkohl Daikon (japan. Rettich) Oliven, schwarze und grüne Möhren Eisbergsalat Radieschen Paprikaschoten (grün, rot, gelb) Endivie Rettich Pastinaken Eskarol (Winterendivie) Rettichsprossen Rosenkohl Fenchel Tempeh \[indonesisches Sojaprodukt\] Rote Rüben Frühlingszwiebeln Tofu Rotkohl Gelbe Kohlrübe Tomaten (die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118) Rübengrün Gemüsezwiebeln Topinambur Senfkohlblätter Gurke   Süsskartoffeln (Bataten) Kartoffel   Weisskohl Kohlrabi   Yamswurzel Kopfsalat     Löwenzahn     Mangold     Meerrettich (wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163)     Melonenkürbis     Mixed Pickles \[Essiggurken\], süss oder sauer \[in Essig\] (4 Strategien, S.164)     Okra (Gumbofrucht)     Pak-choi (chin. Blätterkohl)     Porree     Radicchio     Relish \[Gemüse in Essig\] (4 Strategien, S.164)     Römischer Salat     Rucola     Schalotten     Spargel     Spinat     Staudensellerie     Wasserkastanien     Weisse Rüben     Zucchini     Zwiebeln     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.160-161)
**Pilztabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Shiitakepilze Abalonepilze     Austernpilze     Champignons     Enokipilze     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.160-161)
**Gemüsesafttabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Kohlsaft Gemüsesaft (von bekömmlichen Sorten) Tomatensaft (die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118)   Gurkensaft     Möhrensaft     Selleriesaft     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.163)
**Früchtetabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Ananas (Enzym Bromelain optimiert die Verdauung, wirkt gegen Blähungen (4 Strategien, S.161). Apfel Granatapfel Bananen Aprikose Kaktusfeige Papayas Birne Kokosnuss Pflaumen Blaubeere Persimone (Kaki) Preiselbeeren Boysenbeere Rhabarber Weintrauben Brombeere Sternfrucht (Karambola \[Carambole\])   Dattel     Dörrpflaumen     Erdbeere     Feige, getrocknet und frisch     Gelees (aus zulässigen Früchten) (S.164)     Grapefruits     Guave     Himbeere     Holunderbeere     Honigmelone     Johannisbeeren, schwarze und rote     Kantalupmelone     Kirschen     Kiwis     Kochbanane     Konfitüren (aus zulässigen Früchten) (S.164)     Kumquats     Limetten     Litschis     Loganbeere     Mandarine     Mango     Nektarine     Orange     Pfirsich     Rosine     Stachelbeere     Wassermelone     Wintermelone     Zitrone     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.162)
**Fruchtsafttabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Ananassaft (Enzym Bromelain optimiert die Verdauung, wirkt gegen Blähungen (4 Strategien, S.161). Apfelmost Tomatensaft (die Tomaten-Lectine verklumpen das Blut von Blutgruppe A und B in gefährlicher Weise (4 Strategien, S.118) Papayasaft Apfelsaft   Preiselbeersaft Aprikosensaft   Traubensaft Grapefruitsaft     Kirschsaft (Schwarzkirschen)     Orangensaft     Pflaumensaft     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.163)
**Kräutertabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Cayennepfeffer (wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) Anis Nelkenpfeffer Curry (wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) Basilikum Pfeffer, schwarzer und weisser (gemahlen) (hat problematische Lectine (4 Strategien, S.163) Ingwer (wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) Bohnenkraut Tapioka \[Maniok-Stärke\] Meerrettich (wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) Carob \[Johannisbrotbaum\] Tomatenketchup Petersilie \[Peterli\] Chilis (rot) Zimt (reizt bei Blutgruppe B den Magen (4 Strategien, S.163).   Dill     Estragon     Gewürznelken     Grüne Minze     Honig     Kapern \[in Essig\]     Kardamom     Kerbel     Knoblauch     Kombualgen     Koriander     Kümmel, Kreuzkümmel     Kurkuma \[gelber Ingwer, safranähnlich\]     Lorbeerblatt     Majoran     Melasse     Minze     Miso \[japanische Sojapaste\]     Muskat     Oregano     Paprikapulver     Pfefferkörner     Pfefferminze     Piment     Rosmarin     Rotalge (Dulse)     Safran     Salatsaucen (fettarm, hergestellt mit zulässigen Zutaten)     Salbei     Salz     Schnittlauch     Senf, Senfpulver     Tamarinde     Thymian     Vanille     Worcester-Sauce     Zucker, weisser und brauner     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.163-164)
**Siruptabelle / Würzöle / Würzmittel / Verdickungsmittel für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden**   Agar-Agar Gelatine   Ahornsirup Gerstenmalz   Bergamottöl Maissirup (Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Maissirup reizt bei Blutgruppe B den Magen (4 Strategien, S.163).   Essig: Apfelessig, Balsamico, Rotweinessig, Weissweinessig Maisstärke (Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Maisstärke reizt bei Blutgruppe B den Magen (4 Strategien, S.163).   Mayonnaise \[mit Essig\] (4 Strategien, S.164) Mandelöl   Naturreissirup     Pfeilwurzmehl     Sojasauce     Tamari (dunkle Sojasauce, weizenfrei (richtig leben, S.252)     Weinstein     Wintergrünöl     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.163-164)
**Teetabelle für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Ginseng (wirkt positiv auf das Nervensystem von Blutgruppe B, wirkt anregend, kein Abendtee! (4 Strategien, S.165) Alfalfa Aloe Hagebutte Baldrian Bockshornklee Himbeerblatt Chilis (rot) Enzian Ingwer (wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163,165) Dong quai Gelbwurz Petersilie Eisenkraut Helmkraut Pfefferminze (beruhigt den Magen-Darm-Trakt von Blutgruppe B (4 Strategien, S.165) Erdbeerblatt Hirtentäschel Salbei Grosse Klette Hopfen Süssholzwurzel (nach Rücksprache mit dem Arzt) (mit antiviralen Eigenschaften, verringert Anfälligkeit für Autoimmunkrankheiten, reguliert Blutzuckerspiegel gg. Hypoglykämie, gg. chronisches Müdigkeitssyndrom (4 Strategien, S.165) Grüne Minze Huflattich   Grüner Tee (hat antioxidative Vorzüge (4 Strategien, S.166) Königskerze   Holunder Lindenblüten   Johanniskraut Maisgriffel (Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149).   Kamille Rhabarber   Katzenminze Rotklee   Krauser Ampfer Sennesblätter   Löwenzahn     Maulbeere     Rotulmenrinde     Sarsaparille     Schafgarbe     Sonnenhut (Echinacea)     Thymian     Vogelmiere     Weissbirke     Weissdorn     Weisseichenrinde     Weisser Andorn     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.165)
**Tabelle der Genussgetränke für die Blutgruppe B** **sehr bekömmlich** **neutral** **zu vermeiden** Grüner Tee (hat antioxidative Vorzüge (4 Strategien, S.166) Zitronenwasser (4 Strategien, S.163) Limonade, Diätlimonade, inkl. Cola Süssholztee (wirkt gegen Hypoglykämie (Absinken des Blutzuckerspiegels nach Mahlzeiten) (4 Strategien, S.151). Bier Mineralwasser Lecitin-Mischgetränk\ 1 Esslöffel Leinsaatöl + 1 Esslöffel Lecitin-Granulat + 180-240 ml Obstsaft, gut verrühren und schütteln, dann trinken. Der Lecitin-Drink stärkt bei Blutgruppe B das Immunsystem und das Nervensystem (4 Strategien, S.162). Bohnenkaffee, mit und ohne Koffein Spirituosen \[Alkoholika\]   Rotwein     schwarzer Tee     Weisswein     (aus: Peter D'Adamo: 4 Blutgruppen - 4 Strategien, S.166)
 

 

     \ \

2. Nahrungstabellen für die  Blutgruppe B unterteilt nach Sekretoren und Nicht-Sekretoren

**Die Ernährung von Blutgruppe B: Aussortieren\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Lebensmittel** **Wirkung** **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** **Fleisch:** Eichhörnchen, Ente, Huhn / Hähnchen \[Poulet\], Rebhuhn, Wachtel, Gans, Perlhuhn, Schildkröte, Speck / Schinken / Schweinefleisch, Waldhuhn (richtig leben, S.391)   - - Fleisch: Herz, junge Täubchen, Pferd (richtig leben, S.391)   - o **Fische / Meeresfrüchte: **Aal / japan. Aal, Anchovis (Sardellen), Austern, Froschschenkel, Garnelen, Hummer, Krabben, Krake, Meerschnecken, Miesmuscheln, Mollusken, Pollack (S.393), Sonnenfisch, Streifenbarsch, Venusmuscheln, Weissstör, Wolfsbarsch, Königskrabbe (Pfeilschwanz) (richtig leben, S.394) Meeresfrüchte: Schalentiere bringen den Organismus des B-Typs durcheinanderbringen (4 Strategien, S.152). - - Fische / Meeresfrüchte: Barrakuda (Pfeilhecht), Butterfisch, Gelbschwanz (richtig leben, S.394), Weinbergschnecken (richtig leben, 395) Meeresfrüchte: Schalentiere bringen den Organismus des B-Typs durcheinanderbringen (4 Strategien, S.152). - o Fische / Meeresfrüchte: Jakobsmuscheln (Kammmuscheln) (richtig leben, S.396) Meeresfrüchte: Schalentiere bringen den Organismus des B-Typs durcheinanderbringen (4 Strategien, S.152). o - **Milchprodukte:** Eiscreme (S.398), Amerikanischer Cheddar, Blauschimmelkäse, Schmelzkäse (S.399), Sojakäse (S.402), Erdnussbutter (richtig leben, S.403)\ \ Milch: Kokosmilch (richtig leben, S.413)   - - Milchprodukte: Camembert, Cheddar \[engl. Käse urspr. aus Cheddar, Grafschaft Somerset\], Emmentaler (S.400)   o - Milchprodukte: Milch: Sojamilch (richtig leben, S.402)   - o **Eier:** Enteneier (S.398), Gänseeier, Lachsrogen, Wachteleier (richtig leben, S.399)   - - **Getreide: **Kamut (ägypt. Weizen), Mais (alle Sorten) (S.405), Maismehl, Popcorn, Roggenmehl, Roggen / Roggenbrot (100%), Sobanudeln (100% Buchweizen), Sorghumhirse (Durra), Couscous (Hartweizengries), Glutenhaltige Weizenprodukte, Glutenhaltiges Mehl, Tef (Hirseart) (S.406), Weizenkeime, Weizenkleie, Weizenvollkornprodukte (richtig leben, S.407) Mais und Buchweizen verlangsamen den Stoffwechsel, provozieren  Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149).\ \ Roggen provoziert bei B Bluterkrankungen bis zum Schlaganfall (4 Strategien, S.157).\ \ Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157). - - Getreide: Hartweizenprodukte, Weizenauszugsmehl, Weizenweissmehlprodukte (richtig leben, S.407)\ \ Brote: Sojabrot (richtig leben, S.407) Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157). o - Getreide: Amaranth, Tapioka (Maniokstärke) (S.406), Topinamburpasta, Wildreis (richtig leben, S.407)   - o **Bohnen und Hülsenfrüchte:** Adzukibohnen, Augenbohnen, Kichererbsen, Mungbohnen / Mungsprossen, Schwarze Bohnen (richtig leben, S.401), Miso (aus Soja) \[japanische Sojapaste\] (richtig leben, S.402)\ \ Linsen: Berglinsen, Grüne Linsen, Rote Linsen (richtig leben, S.401) Linsen verlangsamen den Stoffwechsel, provozieren Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149).\ \ Die Lectine von Linsen, Augenbohnen, Pintobohnen und Kichererbsen beeinträchtigen bei B die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156). - - Bohnen und Hülsenfrüchte: Sojabohnen (richtig leben, S.402)   o - **Gemüse: **Akazie (Gummi arabicum), Aloe, Oliven (schwarz), Rettich (S.409), Oliven (grün) (richtig leben, S.410)   - - Gemüse: Agar-Agar (richtig leben, S.410)   o - Gemüse: Artischocken (alle Arten), Gartenkürbis, Topinambur (richtig leben, S.410)   - o **Obst:** Avocado, Granatapfel, Persimone (Kaki), Kaktusfeigen, Sternfrucht (Karambola \[Carambole\]) (richtig leben, S.413)   - - Obst: Honeydew (Wintermelonenart), Kantalupmelonen (richtig leben, S.414)   o -

\ \

**Die Ernährung von Blutgruppe B: Einsortieren\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Lebensmittel** **Wirkung** **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** **Fleisch:** Hammel, Lamm, Ziege, Kaninchen, Wild (richtig leben, S.391) "Fleisch \[bekömmliche Arten\] unterstützt \[bei Blutgruppe B\] die Leistungsfähigkeit des Stoffwechsels" und führt damit automatisch zur Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151). + + Fleisch: Leber (Kalb) (richtig leben, S.392) "Leber \[von bekömmlichen Arten\] unterstützt die Leistungsfähigkeit des Stoffwechsels" und führt damit automatisch zur Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151). o + Fleisch: Büffel, Fasan, Kalb, Rind, Truthahn, Vogel Strauss (richtig leben, S.392)   o o Fleisch: Herz, junge Täubchen, Pferd (richtig leben, S.391)   - o **Fische: **Hechtbarsch, Knurrhahn, Rotbarsch, Sardinen (S.393), Seeteufel, Alse (Maifisch), Delphin, Erntefisch, Kabeljau (S.394), Makrele, Meerbrasse, Schellfisch, Seehecht (Hechtdorsch), Stör, Zackenbarsch (richtig leben, S.395)   + + Fische: Flunder, Hecht, Heilbutt, Kaviar, Lachs (S.394), Seezunge (richtig leben, S.395) Flunder, Heilbutt und Seezungen sind eine hochwertige Proteinquelle für Blutgruppe B(4 Strategien, S.152). + o Fische: Karpfen (richtig leben, S.396)   o + Fische: Abalone (Seeohr), Barramunda, Blaufisch, Buntbarsch, Fächerfisch (Seglerfisch), Flussbarsch, Goldbarsch, Goldbrasse, Haifisch, Hering (frisch) (S.395), Hering (mariniert), Kalmar (Tintenfisch), Katzenfisch (Wels), Katzenwels, Lumb, Maräne, Meeräsche, Merlan, Mondfisch, Muskalunge (Hechtart), Papageifisch, Pazifischer Pompano, Räucherlachs, Roter Schnapper, Sauger, Schwertfisch, Seebarsch, Stint, Thunfisch, Umberfisch / Adlerfisch (S.396), Weissbarsch, Weissfisch, Wittling, Ziegelfisch (richtig leben, S.397)   o o Fische / Meeresfrüchte: Barrakuda (Pfeilhecht), Butterfisch, Gelbschwanz (richtig leben, S.394), Weinbergschnecken (richtig leben, 395) Meeresfrüchte: Schalentiere bringen den Organismus des B-Typs durcheinanderbringen (4 Strategien, S.152). - o Fische / Meeresfrüchte: Jakobsmuscheln (Kammmuscheln) (richtig leben, S.396) Meeresfrüchte: Schalentiere bringen den Organismus des B-Typs durcheinanderbringen (4 Strategien, S.152). o - **Milchprodukte:** Farmerkäse, Kefir, Mozzarella, Paneer (indischer Frischkäse), Ricotta, Ziegenkäse, Feta, Joghurt (richtig leben, S.399)\ \ Milch: Ziegenmilch (richtig leben, S.399) "Fettarme Milchprodukte \[a. Kuhmilch\] unterstützen die Leistungsfähigkeit des Stoffwechsels" und führen damit automatisch zur Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151).\ \ Der mässige Konsum von Kuhmilchprodukten ist bei Blutgruppe B kein Problem und hilft dem Organismus der Blutgruppe B sogar, "eine ausgeglichene Stoffwechsellage zu erzielen (4 Strategien, S.150). + + Milchprodukte: Hüttenkäse (richtig leben, S.399)\ \ Milch:  Milch, fettarme oder Magermilch, Vollmilch (S.399)   + o Milchprodukte: Ghee (geklärte Butter (richtig leben, S.400)   o + Milchprodukte: Brie, Butter, Buttermilch, Casein \[80% der Eiweissarten der Milch\], Colby, Edamer, Frischkäse, Gouda, Gruyère (S.400), Pecannussbutter (richtig leben, S.404)\ \ Milch: Mandelmilch (richtig leben, S.402)   o o Milchprodukte: Camembert, Cheddar \[engl. Käse urspr. aus Cheddar, Grafschaft Somerset\], Emmentaler (S.400)   o - Milchprodukte: Milch: Sojamilch (richtig leben, S.402)   - o **Eier:** Hühnerei (Eigelb, Eiweiss) (richtig leben, S.400) "Eier \[nur Hühnerei, andere Arten sind zu meiden\] unterstützen die Leistungsfähigkeit des Stoffwechsels" und führen damit automatisch zur Gewichtsreduktion (4 Strategien, S.151). o o **Getreide:** Reisdrink (S.399), Hirse (S.405), Puffreis / Reiskleie, Reiswaffeln / Reismehl (richtig leben, S.406)\ \ Brote: Essener Brot (richtig leben, S.405)   + + Getreide: Dinkel, Hafer / Haferkleie / Haferschrot, Hafermehl (richtig leben, S.406)   + o Getreide: Dinkelmehl / Dinkelprodukte, Gerste, Glutenfreies Brot, Malz, Quinoa \[Reismelde, Heidenkorn aus Süd-"Amerika"\], Reis (Weisser Reis / Vollkornreis / Basmatireis / Reisbrot), Reisflocken, Weizenkeimbrot (richtig leben, S.407)   o o Getreide: Hartweizenprodukte, Weizenauszugsmehl, Weizenweissmehlprodukte (richtig leben, S.407)\ \ Brote: Sojabrot (richtig leben, S.407) Weizen verlangsamt bei Blutgruppe B den Stoffwechsel, provoziert Übergewicht (4 Strategien, S.157). o - Getreide: Amaranth, Tapioka (Maniokstärke) (S.406), Topinamburpasta, Wildreis (richtig leben, S.407)   - o **Bohnen und Hülsenfrüchte:** Kidneybohnen, Perlbohnen (S.401), Limabohnen (richtig leben, S.402)   + o Bohnen und Hülsenfrüchte: Cannellinibohnen, Dicke Bohnen, Gartenbohnen, Puffbohnen / Saubohnen, Rote Bohnen, Weisse Bohnen (richtig leben, S.402)   o o Bohnen und Hülsenfrüchte: Sojabohnen (richtig leben, S.402)   o - **Gemüse:** Brokkoli / Broccoli, Grünkohl, Ingwer, Möhren, Pastinaken, Rosenkohl, Rote Rüben, Rübengrün, Rübenstiele, Senfkohlblätter, Süsskartoffeln (Bataten) (S.409), Blumenkohl, Yamswurzel (richtig leben, S.410) Ingwer ist wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) + + Gemüse: Auberginen, Kohl (Rotkohl, Weisskohl, Chinakohl), Paprika (grün, gelb, Jalapeño), Paprika (rot, Cayennepfeffer) (richtig leben, S.410) Cayennepfeffer ist wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) + o Gemüse: Knoblauch (richtig leben, S.411)   o + Gemüse: Alfalfasprossen, Bambussprossen, Chicorée, Chilis (S.410), Daikon (japan. Rettich), Endivie, Eskarol (Winterendivie), Fenchel, Gurke, Kapern \[in Essig\], Knollensellerie, Kohlrabi, Kombualgen, Lauch, Löwenzahn, Meerrettich, Pak-Choi, Romanasalat, Rucola, Salat (Kopfsalat / Eisbergsalat / gemischter Blattsalat), Sellerie, Spargel, Spargelerbsen, Staudensellerie (richtig leben, S.411) Meerrettich ist wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) o o Gemüse: Agar-Agar (richtig leben, S.410)   o - Gemüse: Artischocken (alle Arten), Gartenkürbis, Topinambur (richtig leben, S.410)   - o **Pilze: **Shiitakepilze (S.409)   + + Pilze: Abalonepilze (S.410)   o o **Obst:** Ananas, Pflaumen (alle Arten), Preiselbeeren, Papaya, Trauben (alle Arten) (richtig leben, S.413) Ananas: Das Enzym Bromelain optimiert die Verdauung, wirkt gegen Blähungen (4 Strategien, S.161). + + Obst: Bananen (richtig leben, S.413)   + o Obst: Blaubeeren (Heidelbeeren), Boysenbeeren, Brombeeren, Feigen (frisch / getrocknet), Guaven, Holunderbeeren (schwarz / blau), Johannisbeeren (schwarz / rot) (S.414), Kirschen (alle Arten) (richtig leben, S.415)   o + Obst: Apfel, Aprikose (S.413), Birne, Brotfrucht, Dattel, Dewberry (amerikanisch), Erdbeere, Galia-Melone, Grapefruit, Himbeere (S.414), Kiwi, Kochbanane \[Platano\], Kumquat \[orange Frucht aus China und Vietnam\], Limetten, Litschi, Loganbeeren, Mandarine, Mango, Maulbeere, Nektarine, Orange, Pfirsich, Pflaume (alle Arten), Quitten, Rosinen, Stachelbeeren, Wintermelonen (S.415), Youngberry (Kreuzung aus Brombeere un Himbeere), Zitrone, Zuckermelone (richtig leben, S.416)   o o Obst: Honeydew (Wintermelonenart), Kantalupmelonen (richtig leben, S.414)   o -
**Nusstabelle für die Blutgruppe B (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Nuss**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Walnuss (S.404)   o + Butternuss, Esskastanie, Hickory (nordam. Walnuss), Macademianüsse, Mandelmus, Mandeln, Paranüsse, Pecannüsse (richtig leben, S.404)   o o Cashewnüsse / Cashewnussmus, Erdnüsse (S.403), Haselnüsse (richtig leben, S.404) Erdnüsse verlangsamen den Stoffwechsel, provozieren Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Die Erdnuss-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156). - -
**Samentabelle für die Blutgruppe B (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Samen**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Bucheckern, Leinsamen (richtig leben, S.404)   o o Kürbiskerne (richtig leben, S.403)   - o Färberdistelsamen, Mohnsamen, Pinienkerne, Pistazien, Sesampaste (Tahin), Sesamsaat, Sonnenblumenmus (S.403) Sesam verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Die Sesam-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156).\ \ Sonnenblumen-Lectine beeinträchtigen bei Blutgruppe B die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156). - -
**Öltabelle kalt gepresster Öle für die Blutgruppe B (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Öl**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Olivenöl (richtig leben, S.417)   + + Leinöl (S.417), Schwarzes Johannisbeeröl, Walnussöl (richtig leben, S.418)   o + Dorschleberöl (Lebertran), Mandelöl, Nachtkerzenöl (S.417), Weizenkeimöl (richtig leben, S.418)   o o Baumwollsaatöl, Borretschsamenöl, Distelöl, Erdnussöl, Kastoröl (Rizinusöl), Kokosöl, Maiskeimöl, Sesamöl, Sojaöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl (richtig leben, S.417) Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149).\ \ Sesam verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Die Sesam-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156).\ \ Die Lectine von Maiskeimöl, Sesamöl und Sonnenblumenöl schädigen bei Blutgruppe B die Verdauung (4 Strategien, S.155). Die Sonnenblumen-Lectine beeinträchtigen die Insulinproduktion (4 Strategien, S.156). - -
**Gewürztabelle und Verdickungsmittel für die Blutgruppe B (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Gewürz**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Curry, Petersilie \[Peterli\], Süssholzwurzel (richtig leben, S.419) Curry ist wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.163) + + Oregano (richtig leben, S.421)   o + Ahornsirup, Anis, Basilikum, Bergamottöl, Bohnenkraut, Carob \[Johannisbrotbaum\], Chilipulver, Dill, Gewürznelken, Grüne Minze, Honig, Kardamom, Kerbel, Koriander (S.420), Kreuzkümmel, Kümmel, Lorbeerblatt, Majoran, Mayonnaise \[mit Essig\], Meersalz, Minze, Muskatblüte, Muskatnuss, Paprika, Pfeffer (Körner / getrocknete Chilischoten), Pfefferminze, Pfeilwurzelmehl, Reissirup, Rosmarin, Rotalge, Safran, Salatsaucen, Salbei (S.421), Schnittlauch, Schokolade, Senf (zubereitet mit oder ohne Essig), Senfpulver, Weinstein (richtig leben, S.422)   o o Fruchtzucker (S.420), Relish \[Gemüse in Essig\] (S.421), Zucker (braun/weiss) (richtig leben, S.422)   o - Maissirup, Mandelessenz, Pfeffer (schwarz/weiss), Tomatenketchup (mit Essig), Gerstenmalz, Piment (Nelkenpfeffer), Sojasauce, Traubenzucker (S.419), Wacholder, Zimt, Zuckerrohrsaft (richtig leben, S.420) Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung mit Übergewicht, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Maissirup reizt bei Blutgruppe B den Magen (4 Strategien, S.163).\ \ Schwarzer und weisser Pfeffer haben für Blutgruppe B problematische Lectine (4 Strategien, S.163).\ \ Zimt reizt bei Blutgruppe B den Magen (4 Strategien, S.163). - - **Verdickungsmittel und chemische Stoffe**       Apfelpektin (S.420), Gelatine (S.419), Melasse (richtig leben, S.421)   o o Aspartam \[synthetischer Süssstoff E951\], Carrageenan \[Verdickungsmittel E407\], Guarana \[Bitterpulver mit Koffein\], Guarkernmehl \[Verdickungsmittel E412\], Maisstärke, Maltodextrin \[Stärkezucker\], Natrium-L-Glutamat \[Natriumsalz der Glutaminsäure E621\] (richtig leben, S.419) Mais verlangsamt den Stoffwechsel, provoziert Erschöpfung und Wassereinlagerung, wird als Fett gespeichert (4 Strategien, S.149). Maisstärke reizt bei Blutgruppe B den Magen (4 Strategien, S.163). - -
**Getränketabelle für die Blutgruppe B (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Getränk**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Grüner Tee (richtig leben, S.422)   + + Süssholztee wirkt gegen Hypoglykämie (Absinken des Blutzuckerspiegels nach Mahlzeiten) (4 Strategien, S.151), hat antivirale Eigenschaften, verringert Anfälligkeit für Autoimmunkrankheiten, reguliert Blutzuckerspiegel gg. Hypoglykämie, und wirkt gegen das Chronische Müdigkeitssyndrom (4 Strategien, S.165) \[+?\] \[+?\] Ingwertee wärmend für Blutgruppe B (4 Strategien, S.165) \[+?\] \[+?\] Pfefferminztee beruhigt Magen-Darm-Trakt von Blutgruppe B (4 Strategien, S.165) \[+?\] \[+?\] Ginsengtee positive Wirkung auf das Nervensystem von Blutgruppe B, wirkt anregend, kein Abendtee! (4 Strategien, S.165) \[+?\] \[+?\] Lecitin-Mischgetränk\ 1 Esslöffel Leinsaatöl + 1 Esslöffel Lecitin-Granulat + 180-240 ml Obstsaft, gut verrühren und schütteln, dann trinken. Der Lecitin-Drink stärkt bei Blutgruppe B das Immunsystem und das Nervensystem (4 Strategien, S.162).   \[+?\] \[+?\] Rotwein, Weisswein (richtig leben, S.423)   o + Zitronenwasser (S.416), Bier (richtig leben, S.423), andere Tees (4 Strategien, S.165)   o o Kaffee (mit oder ohne Koffein), Schwarztee (mit oder ohne Koffein) (richtig leben, S.423)   o - Aloetee (S.409), Limonaden, Diätlimonade, Cola (richtig leben, S.423)   - -

 

**Säftetabelle für die Blutgruppe B (Sekretoren und Nicht-Sekretoren)\ **(bekömmlich: +; neutral: o; zu vermeiden: -) **Gemüsesaft**   **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Rote-Rüben-Saft (S.409)   + + Kohlsaft (S.410)   + o Gurkensaft, Möhrensaft, Selleriesaft (S.411)   o o Aloesaft (S.409)   - - **Fruchtsäfte ** ** ** **Sekretoren** **Nicht-Sekretoren** Ananassaft, Preiselbeersaft, Papayasaft (richtig leben, S.413) Ananas: Das Enzym Bromelain optimiert die Verdauung, wirkt gegen Blähungen (4 Strategien, S.161). + + Brombeersaft, Guavensaft (S.414), Kirschsaft (von Süsskirschen) (richtig leben, S.415)   o + Apfelsaft, Apfelmost, Aprikosensaft (S.413), Birnensaft, Grapefruitsaft (S.414), Limettensaft, Mandarinensaft, Nektarinensaft, Orangensaft, Pflaumensaft (S.415), Zitronensaft (richtig leben, S.416)   o o